Beiträge aus ‘Allgemein’
In die Kategorie "Allgemein" stopfe ich alles, was nichts mit dem Wörterbuch oder den regionalen News zu tun hat. So würde man hier zum Beispiel Computer-relevante Themen, Sachen über WordPress oder einfach nur Witziges und unwichtiges wiederfinden. Halt alles, was nirgendwo anders hineinpasst :)



Ostergrüße aus Klingenthal – Der Osterhase kommt!

Wie bereits in einem Kommentar im letzten Beitrag verkündet, ist nun endlich der Frühling bei uns in Klingenthal / Vogtland angekommen. Die ersten Schneeglöckchen schauen nun endgültig aus dem Schnee heraus. Diese waren zwar vor ca. 2 Wochen schon mal an den wenigen schneefreien Stellen zum Vorschein gekommen, aber es musste ja wieder Schnee fallen und die ersten Frühlingsanzeichen wieder verdecken.

Mit dem Frühling steigen endlich wieder die Temperaturen, das T-Shirt Wetter fängt langsam wieder an, und der Osterhase steht schon in den Startlöchern. Bei mir zu Hause dürfte er dieses Jahr wieder ganz besondere Freude verspüren, denn seit ein paar Wochen hoppeln hier im Hasenstall wieder mehrere kleine Mümmelmänner herum, hier ein paar Bilder:

osterhasehasenstall

kostenlose Weltkarte mit Domain-Endungen

Es gibt wieder etwas kostenloses abzustauben: Die Jungs und Mädels von United-Domains verschenken eine Domain-Weltkarte. Die Karte (im laminierten Großformat 120 x 60 cm) zeigt alle Länder der Erde mit dazugehöriger Domain-Endung. Ist also eine Aktion für echte Internet-Fans.

Domain-Weltkarte von United Domains

An der Aktion darf jeder Blogger oder Twitter-Nutzer teilnehmen. Es muss einfach nur ein entsprechender Beitrag geschrieben werden, der auf die Aktion aufmerksam macht, die übrigens noch bis 31.03. läuft.

Blogparade / Gewinnspiel zum Thema Dialekte

Da sich mein Blog größtenteils um den Klingenthaler Dialekt (Sächsisch -> Vogtländisch -> Klingenthalerisch) dreht und mich brennend interessiert, wie ihr zum Thema Muttersprache beziehungsweise Dialekte steht, starte ich jetzt meine erste Blogparade zu diesem Thema. Wer noch nicht weiß, was eine Blogparade ist, dem sei der entsprechende Artikel von Wikipedia (schade, das momentan sehr umstrittene Wikipedia-Team hat den Blogparaden-Artikel gelöscht) nahe zu legen.

In der heutigen Zeit haben die verschiedenen Dialekte meiner Meinung nach einen eher schlechten Ruf. Schon in der Schule bekommt man vermittelt, immer sauberes Hochdeutsch zu sprechen, dass einen auch jeder versteht. Dies zieht sich dann unter anderem bis zum Bewerbungsgespräch für einen Beruf durch. Alle wollen nur sauberes und meiner Meinung nach langweiliges Hochdeutsch. Oft wird dann der Dialekt, den man in der Kindheit von seinen Eltern gelernt bekommen hat, schnell verdrängt.

Wie habt ihr das Früher gemacht, oder wie macht ihr es jetzt noch? Sprecht ihr immer sauberes Hochdeutsch, oder redet ihr etwa immer in eurem Dialekt?

In dieser Blogparade würde ich gerne von euch wissen, ob ihr noch euren Heimatdialekt sprecht, wie dieser heißt bzw. ob ihr überhaupt einen bestimmten Dialekt “gelernt” habt. Natürlich könnt ihr auch auf solche Punkte eingehen wie: Dialekt xyz klingt hässlich und gefällt mir nicht usw…

Mittelalterrock von In Extremo

Ich wollte euch ja schon immer mal meinen Musikgeschmack aufschwätzen, aber nie habe ich eine passende Situation erwischt. Jetzt ist allerdings der perfekte Zeitpunkt gekommen. Im Zuge der Musik-Blogparade von Alexander Langer präsentiere ich euch heute:

Ein Seo kommt selten allein!

Manche Produktnamen sind schon recht komisch. Wer weiß zum Beispiel auf Anhieb, was sich hinter dem Produktnamen Aliseo verbirgt? Nein, es ist zufällig kein türkischer SEO (SEO = Search Engine Optimizing – Suchmaschinenoptimierung) mit dem Vornamen Ali, sondern es sind elektrische Föne für Hotels.

Snowboarden im Winterwunderland Ischgl

Ich hab schon lange keinen Beitrag mehr geschrieben, das ändert sich hiermit :D

Ich war letztens übers Wochenende in Ischgl snowboarden. 3 Tage lang strahlender Sonnenschein, super präparierte Pisten und absolut geile Schnee-Bedingungen! Im Skigebiet Ischgl – Samnaun gibt es mehr als 40 Lifte und noch mehr Pisten. Es macht wirklich großen Spaß, in diesem riesen Ski-Gebiet zu fahren. Man findet dort zwar überwiegend rote und schwarze Pisten (Rot = mittelsteile Pisten für Fortgeschrittene, Schwarz nur für geübte Fahrer, da sehr steil!), aber ab und zu findet man auch mal eine blaue Piste für Anfänger. Für Snowboarder sind diese leichten Pisten zwar nichts, denn wenn man sich mal auf eine verirrt, heißt es meistens abschnallen und schieben, aber das ist eher seltener der Fall. Man kann in diesen Österreichischen bzw. Schweizer Bergen perfekt seinen Drang nach Wintersport ausleben.

Weihnachtszeit = Geschenkezeit

Dass man sich zu Weihnachten gegenseitig Sachen schenkt, ist nichts Neues. Aber dass dies auch immer mehr im Internet zur Gewohnheit wird, zeigen die vielen Weihnachts-Blogparaden bzw. Gewinnspiele wieder einmal. Unzählige Blogs verlosen und verschenken jetzt zur Weihnachtszeit die schönsten Dinge. Angefangen über Gutscheine bis hin zu haufenweise Technik-Spielerei. Ich vertraue solchen Gewinnspielen eher weniger. Es gab ja in der Vergangenheit bereits mehrere “Faule Blogs”, die Gewinnspiele veranstalteten, und dann später die Gewinne nicht auszahlten, oder an Pseudo-Blogger verschenkten…

Freenet – Probleme mit dem DSL Anbieter

Wie schnell doch die Zeit vergeht! Gestern waren noch die guten 56k-Modems aktuell, heute gibts schon DSL-Verbindungen mit mehreren Mbit Übertragungsgeschwindigkeit… So schnell wie die DSL-Technik fortschreitet, so viele verschiedenen DSL-Verträge gibt es auch. Oft locken die Anbieter mit Billigstpreisen. Doch solche Angebote sollte man nicht immer den etwas teureren Verträgen vorziehen. Ich kann eigentlich aus Erfahrung sagen, dass der günstigere Preis oft mit einem schlampigen Support oder einer schlechteren Leitung belohnt wird.

So lernt man in Deutschland programmieren

Vor kurzem habe ich hier auf dem alte-kiehvotz Blog ein MP3-Plugin für WordPress vorgestellt. Als Beispiel-MP3 hatte ich das “leck mich am Arsch”-Kunstwerk abspielen lassen. Und genau auf dieses kleine MP3-File haben mich einige angesprochen. “Wo kommtn das her?” oder “Wer isn das?” wurde fleißig gefragt. Als Antwort musste ich dann immer geben: Das ist mein früherer Programmier-Lehrer.

MP3-Plugin für WordPress

Ich habe in den letzten Tagen intensiv nach einem WordPress-Plugin für die Vertonung des Klingenthaler Wörterbuches gesucht, beziehungsweise zum abspielen der MP3-Dateien. Es gibt zwar einige gute MP3-Abspiel-Plugins für die WordPress-Blog-Software, aber alle Plugins haben eine ziemlich große Player-Oberfläche wie man gut auf dem Screenshot sehen kann:

Im Blog stöbern

«12345»