Blog-Stöckchen bekommen

Blog StöckchenNeulich hat mir der nette Seo Blog ein Blogstöckchen zugesteckt. Dabei handelt es sich um eine Art Kettenbrief für Blogs. Jemand schreibt einen Artikel, stellt darin ein paar Fragen, und gibt diesen Artikel dann zum Beantworten und Kommentieren an andere Blogs weiter. So hat mir der Nils einige Fragen an den Blog geknallt, welche ich hiermit beantworten möchte.

Die Fragen an Nils lauteten wie folgt: (darunter meine Antwort, die ich gegeben hätte)

Wird Microsoft doch noch Yahoo kaufen?
Antwort: Interessiert mich nicht. Yahoo ist arschlahm und generiert mir eh keine Besucher (naja, schon ein paar, aber von denen kann ich mir auch kein Eis kaufen!). Und Microsoft kann mit Bing in den nächsten Jahren eh nichts reißen, obwohl ich schon immer mehr Besucher über Live Search / Bing habe / hatte, als über Yahoo…

Angenommen Google wäre weg vom Fenster: Welche SuMa würdet ihr dann verwenden?
Antwort: Wo ist die Schlange für Bing? Ich will mich anstellen!

Wie lautet der vollständige Google-Ranking-Algorithmus?
Antwort: Verlinkt alle schön die Kiehvotz, dann bekommt ihr bei Google mehr Vertrauen und landet mit jedem Suchwort auf Position 1 in den Suchergebnissen!

Nun die ergänzten Fragen von Nils:

1. Mit dem Internet lässt sich kein Geld mehr verdienen, was machst du nun?
Antwort: Ich drucke meine Webseite aus, geh von Tür zu Tür und verbreite so meinen Schmarrn, natürlich nur gegen Entgeld :D

2. Wieviele eigene Projekte braucht ein Seo?
Antwort: Je kleiner der Hannes, desto größer die Domainliste!

3. Was ist der größte Vorteil von Google?
Antwort: Viele nutzen es.

Und jetzt noch ein paar Fragen von mir, die ich gerne an die unten stehenden Blogs weitergeben würde:

Wenn es eine Suchmaschine namens Kiehvotz geben würde, würdest du sie dann nutzen?

Für wie viele Euros würdest du deine Webseite / Blog verkaufen?

Wie verfährst du, wenn dein Blog plötzlich weniger als 20 Besucher täglich hätte?

Ich werfe das Stöckchen weiter an: KRiZZi und an die Jungs von Bloxxo.



9 Kommentare wurden abgegeben
  1.  
    Crazy Girl schrieb am

    6. Juli 2009 @ 20:16

    Dieses Stöckchen hatte ich schon. Deswegen such Dir bitte ein anderes Wurf-Opfer statt meiner aus ;-)

  2.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    6. Juli 2009 @ 20:25

    Oha, warum schreibst du auch immer so viele Beiträge, da verliert man ja glatt den Überblick :)

  3.  
    Crazy Girl schrieb am

    7. Juli 2009 @ 10:53

    *kicher* Sorry, ich werde mich anstrengen nicht mehr ganz so viel zu schreiben. Nö Quatsch, 1 Beitrag am Tag ist mein Ziel, dass ruhig auch mal unterboten werden darf. Bis dato habe ich die Umsetzung ganz gut geschafft und eher überboten.
    Ich hoffe Du verstehst, dass das mehrfache gleiche Stöckchen etwas langweilig wird ;-)

  4.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    7. Juli 2009 @ 19:23

    Ja klar, geht schon in Ordnung. Bin ja deswegen nicht eingeschnappt :)

  5.  
    Stöckchenzeit - KRiZZi'S BLoG schrieb am

    7. Juli 2009 @ 20:51

    [...] ist mal wieder so weit. Diesmal hat mich der Benjamin (alte-kiehvotz.de) mit Holz hart am Kopf getroffen. Während die Beule abschwillt, werde ich mich nun seinen drei [...]

  6.  
    Crazy Girl schrieb am

    8. Juli 2009 @ 10:31

    Danke :-)

  7.  
    Das Stöckchen hat getroffen schrieb am

    8. Juli 2009 @ 12:58

    [...] Nils gleich 3 Stöcker geworfen. Neben mir hat er auch noch den Maik von der Metamove GmbH und den Benjamin von der Alten Kiehvotz beworfen, der auch schon geantwortet hat und weitere Blogger beworfen hat. Nun aber zu den Fragen [...]

  8.  
    JürgenHugo schrieb am

    10. Juli 2009 @ 20:52

    Du hast es ja provoziert, das ich hier hin! “Getz” leb mal damit :-P

    Das ist ja der erste Blog aus den neuen Bundesländern, wo ich gucke – früher hab ich da ja “Ostzone” zu gesacht…

    Is ja auch im Osten…Aber ich bleib dabei: “Kiehvotz” ist als Suchmaschinenname ABSOLUTER Schwachfug – da wär ja “JürgenHugo´s-Schlau-Suche” noch besser… :-P

    Lass meinen Kommentar erst mal sacken…Gruß

  9.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    10. Juli 2009 @ 20:59

    Jetzt kannst du ja mein Wörterbuch auswendig lernen, und dich dann einen waschechten Ostsprachler nennen ;)

    Zum Suchmaschinen-Namen “Kiehvotz”: Tja, du hast ein gutes Recht darauf, deine Meinung zu sagen. Mir würde halt JürgenHugo nicht gefallen, klingt wie ein uralter Name, der zu einem 100jährigem gehört. Und welcher Jugendliche oder junge Erwachsene (die Mehrzahl der Webnutzer gehören schließlich diesem Altersspektrum an) will heut zu Tage auf einer Seite suchen, die den Anschein einer Urzeit-Seite macht?

    Ich schätze mal niemand ;)


Einen Kommentar hinterlassen:

Name (*)

eMail (*)

Webseite

Bitte gib zum Spamschutz die Zahl elf ein.

Kommentar: