Highfield 2010 am Störmthaler See Großpösna – Bilder & Videos

Bilder vom Highfield 2010 am Störmthaler See bei GroßpösnaMan glaubt es kaum wie schnell doch ein Jahr vergeht, und schon ist das nächste Highfield Festival vorbei. Während dem ich voriges Jahr (2009) auf dem Highfield in Hohenfelden war, fand das Highfield 2010 am Störmthaler See (Grosspösna bei Leipzig) statt und wird auch die nächsten Jahre dort veranstaltet. Meinen kompletten Festivalbericht mit einigen Bildern und Videos vom Zeltplatz und auch von den Konzerten kann man sich hier anschauen.

Als ich damals beim Highfield 2009 war stand noch gar nicht fest, ob das Highfield 2010 überhaupt stattfinden wird, denn an der alten Stelle (am Stausee Hohenfelden) konnte man sich mit den Landbesitzern (des Zeltplatzgeländes) nicht fürs nächste Jahr einigen. Gegen Ende 2009 wurde dann bekannt gegeben, dass das Highfield 2010 nach Leipzig umziehen wird, genauer gesagt an den Störmthaler See bei Grosspösna.

Highfield-Wohnmobil ZeltplatzEine Woche vor dem Highfield 2010 habe ich mir dann eine Karte gekauft und bin zusammen mit einem Bekannten am 20.08. nach Grosspösna gereist. Dieses Jahr sollte es anders als auf allen bisher miterlebten Festivals werden, denn wir entschlossen uns kurzfristig, nicht auf dem normalen Zeltplatz unser Lager aufzuschlagen, sondern wir suchten den Wohnwagen-Campingplatz mit unserem Bus auf.

Ein echter Luxus gegenüber den vorherigen Festivals, wo wir teilweise mehrere Kilometer unser Gepäck (Zelte, Bier, Kühlboxen fürs Grillzeug usw.) schleppen mussten. Dieses Jahr konnten wir unsere Sachen einfach im Bus lassen und haben direkt neben dem Wagen unseren Pavillon und ein Zelt aufgebaut. So waren wir dieses Jahr ohne große Schlepp-Orgie bereits gegen Mittag mit dem Aufbauen unseres Wochenend-Domizils fertig :)

Highfield 2010 ZzeltplatzDer Campingplatz (zumindest unser Wohnmobil-Zeltplatz) war wohl früher mal ein Feld, auf dem Kohlrabi / Rettich-ähnliche Pflanzen angebaut wurden, denn alle paar Zentimeter ragten stachelige Wurzelgewächse aus dem Boden. Nach einer kurzen Acker-Aktion mit dem Hammer waren die Dinger aber auch entfernt und wir konnten entspannt Barfuss auf unserem Platz herumlaufen.

Von Schlamm war am Freitag in unserer Zeltgegend nichts mehr zu sehen, obwohl das Festival wegen starken Regens fast abgesagt hätte werden müssen (es hat vorher tagelang geschüttet). Aber die Veranstalter haben sich viel Mühe gegeben und das Gelände sehr gut präpariert. So wurde unendlich viel Rindenmulch aufgeschüttet und mehr als 1000 Tonnen! Schotter auf dem Festivalgelände verteilt.

Highfield Bühne 2010 am Störmthaler SeeHighfield-Festival Rindenmulch

Dieser Schotter sorgte aber nicht nur für trockene Füße, sondern vor allem vor der Bühne auch für viele blutige Wunden. Denn auf einem Festival geht es vor den Bühnen immer heiß her (Pogo, Wall of Death, Circle Pit, Circle of Death). So einige sind da blutend aus dem Wellenbrecher (abgesperrter Bereich vor der Bühne) verschwunden. Ernsthaft zu Schaden kam aber niemand.

Man merkte aber nicht nur an dem verteilten Schotter vor der Bühne, dass man Kompromisse beim diesjährigen Highfield 2010 eingehen musste. Die Videoleinwände an der Hauptbühne waren sehr unscharf und sind oft ausgefallen. Auch die Wege vom Zeltplatz zum Konzertgelände waren absolut endlos. So richtig hat man auf dem neuen Gelände noch nicht das Optimum gefunden. Wir mussten zum Beispiel von unserem Zeltplatz aus quer durch alle anderen Campingplätze latschen. Pro Strecke ca. 30 Minuten Fußmarsch locker! Dabei waren wir noch nicht mal auf dem am weitesten entfernten Zeltplatz. Das heißt also, pro Tag mindestens eine Stunde Zeit verlatscht (wenn man mehrmals zwischen Bühne und Zeltplatz hin und her gewandert ist, sogar mindestens 2 Stunden…)

Man hat aber fürs nächste Jahr Besserung angekündigt. So sollen beim Highfield 2011 (wieder am Störmthaler See) die Wege kürzer werden. Außerdem möchte man bis nächstes Jahr den See noch mehr fluten. Der Wasserpegel des gefluteten Braunkohletagebaus soll noch ca. 4 Meter ansteigen und somit das Baden ermöglicht werden (das war dieses Jahr leider noch nicht möglich).

Nun kommen wir aber zu den Bands des diesjährigen Highfields und den Bildern davon. Das Line-Up sah auf den ersten Blick gar nicht mal so schlecht aus, entpuppte sich im Endeffekt aber an so manchen Stellen als „doch nicht so, wie erwartet“. Es spielten Bands wie Blink 182, Billy Talent, Fettes Brot, Unheilig, Placebo, NOFX, WIZO, The Gaslight Anthem, Wir sind Helden, Madsen, The Galaxy Asteroids Tour, The Sounds, Gogol Bordello, Danko Jones, Bela B., Revolverheld und viele mehr… Insgesamt habe ich mir aber “nur” 10 Bands angesehen, übrigens 2 weniger als beim diesjährigen Rock im Park in Nürnberg. Naja, eigentlich kommt noch 3 x ein halbes Konzert dazu, aber dazu später mehr…

100% gesehen habe ich folgende Bands:

Freitag: The Gaslight Anthem, Gogol Bordello, WIZO und Billy Talent. Diese 4 Bands waren absolut geil! Vor allem Gogol Bordello mit ihrer Zigeuner-Punk Musik blieben mir sehr positive in Erinnerung, die machten auch eine super Stimmung! Die Jungs von Billy Talent hatten wie gewohnt ein sehr gutes Konzert gespielt (bereits meine 2te Billy Talent Show).

Millencollin beim Highfield 2010Highfield - The Gaslight AnthemGogol Bordello beim Highfield 2010WIZO Highfield Konzert 2010Highfield-MenschenmassenHighfield 2010 - Bilder von Billy TalentBilly Talent

Als erste Band sah ich am Freitag noch ein paar Lieder von Millencolin. Außerdem spielte am selben Abend noch Wir sind Helden, das waren aber meiner Meinung nach die totalen Luftnummern. Gebeutelt von Kopfschmerzen haben wir uns ins nahe gelegene T-Online-Zelt zurückgezogen und ich habe während des lärmenden Konzertes (die Stimme der Wir sind Helden-Sängerin ist mehr als nervend) erstmal etwas gepennt. Mich hats gewundert, dass während des Helden-Konzerts keine der Schotter-Steine auf die Bühne geflogen sind, die dort überall auf dem Boden herumlagen und regelrecht zum werfen eingeladen haben.

Am Samstag haben wir nur 2 Bands angeschaut: Danko Jones und Placebo. Eigentlich war der gesamte Tag Bands-Technisch fast für den Allerwertesten. Der Oberhit war aber Placebo, die haben den Vogel meiner Meinung nach absolut abgeschossen (aber im negativen Sinne)!

Danko Jones auf dem Highfield 2010Absage von Black Rebel Motorcycle ClubSänger von Placebo

An dem Tag wollten wir uns eigentlich noch Black Rebel Motorcycle Club im Partyzelt (ein großes Zirkuszelt) anschauen, die mussten ihr Konzert aber leider wegen eines Todesfalls kurzfristig absagen :(

Am Sonntag standen dann meine persönlichen Headliner auf dem Programm:
Bela B. Y Los Helmstedt, NOFX, Fettes Brot und Blink 182. Zwischenzeitlich haben wir uns auch noch ein paar Lieder von The Sounds im Partyzelt angehört (das kann man aber nicht als komplettes Konzert werten). An dem Tag haben mich aber Blink 182 und NOFX etwas enttäuscht. Blink hat einfach nicht richtig mit dem Publikum kommuniziert und auch die akustische / stimmliche Leistung der Jungs war nicht mit den altbekannten Lieder von der CD zu vergleichen. Auch NOFX konnten meiner Meinung nach ihr Potential nicht ausschöpfen.

Bela B beim HighfieldNOFX livePublikum beim Highfield FestivalFettes Brot beim Highfield am Störmthaler SeeSturm und Regen beim Highfield 2010Highfield-Fettes Brot 2010Blink 182Blink 182 live auf dem highfield Festival 2010

Richtig gut fand ich hingegen Fettes Brot, obwohl während ihres Konzertes ein heftiger Sturm aufgezogen ist und erstmal die halbe Bühne zerlegt hat. Nach einer halbstündigen Unterbrechung um die Bühne wieder halbwegs auf Vordermann zu bringen, ging der Abend dann aber doch noch weiter und der Regen, der zwischenzeitlich richtig stark geworden ist, hörte langsam auf.

Insgesamt war das Highfield 2010 am Störmthaler See ein gutes Festival, auch wenn ich schon manch besseres erlebt habe. Insgesamt feierten ca. 25.000 Festivalisten eine 3 Tage lange Party mit absoluter Stimmung!

Wer meine Videos sehen möchte, sollte sich mal in meinem Video-Channel auf Youtube umschauen, dort habe ich einiges an Bild/Tonmaterial hinterlegt.

Jetzt bleibt mir nur noch eins zu sagen: Bis zum nächsten Highfield im Jahre 2011, die alte Kiehvotz wird höchstwahrscheinlich wieder dabei sein!



1 Kommentar wurde abgegeben
  1.  

    24. August 2011 @ 01:09

    [...] sind dieses Jahr bereits donnerstags angereist. Wollten wir voriges Jahr zum Highfield 2010 eigentlich auch machen, da wurde aber der Zeltplatz erst am Freitag wegen des schlechten Wetters [...]


Einen Kommentar hinterlassen:

Name (*)

eMail (*)

Webseite

Bitte gib zum Spamschutz die Zahl elf ein.

Kommentar: