Euro-Einführungen im neuen Jahr: Lettland Kursmünzensatz 2014 & Andorra Münzen

Euro Münzen Kursmünzensatz Lettland 2014Vor so ziemlich genau 2 Monaten habe ich schon mal darüber berichtet, dass Lettland 2014 als neuer Beitragsstaat den Euro einführt. Wie interessant dies für die Sammlerwelt der Numismatik ist, zeigt auch der Sachverhalt, dass nun immer mehr Münz-Versandhäuser Sonderaktionen zu dieser „Euro-Einführung“ auf ihren Seiten bekannt geben.

So hat ja im Oktober bereits das Team von BTN-Münzen eine Tauschaktion angekündigt, wo sich die Sammler für 3,88 € den neuen Kursmünzensatz Lettland 2014 zum Ausgabepreis (und somit Nominalwert der enthaltenen Münzen) sichern können. Nun ziehen weitere Shops bei dieser Aktion nach, so auch der Münzkurier (Facebook-Seite)! Im Shop kann man sich ebenfalls den Lettland Kursmünzensatz 2014 in der so genannten Tauschaktion (3,88€ gegen 3,88€) bestellen. Beachten sollte man, dass hier natürlich noch 4,40€ Versand hinzukommen. Die bestellten Kursmünzen kommen dann in bankfrischem Zustand nach Hause. Soll heißen: Die Münzen haben so gut wie keine Gebrauchsspuren.

Natürlich können kleine Kratzer oder „Dellen“ auf den Münzen sein, dies ist einfach aus dem Herstellungsprozess gegeben (Münzen fallen nach dem Prägen in ein Sammelbecken). Aber die Qualität des Kursmünzensatzes ist bei weitem besser, als würde man sich die Münzen aus dem Umlauf zusammen sammeln (in Geldbörsen & Co. nutzen sich Münzen einfach schneller ab).

Mit Gold mehr für Ihr Geld

Meist kommen die bestellten Münzen in einem Blister noch einmal extra verpackt, oder in einzelnen Münzkapseln verschlossen. Somit sind sie vor weiteren Umwelteinflüssen gut geschützt.

Logo MünzkurierDoch nicht nur Lettland führt 2014 den Euro als offizielles Zahlungsmittel ein, auch der Kleinstaat Andorra geht diesen Schritt. Zum ersten Mal seit 2002 zur „großen Euro-Einführung“ kommt wieder ein neuer Zwergenstaat hinzu. Damals war es San Marino, Monaco und der Vatikan, die mit ihren Euro-Kursmünzsätze die Preise in die Höhe trieben (ich erinnere mich noch an Zeiten, da kostete ein Vatikan-Kursmünzensatz über 500€!). So etwas Ähnliches könnte nun mit den Euro-Einführungssatz von Andorra auch passieren. Den Kursmünzensatz von Andorra 2014 kann man hier reservieren.

Somit wären nun 18 Länder in der Eurogemeinschaft, bei denen man mit unserer Gemeinschaftswährung zahlen kann. Ich bin mal gespannt, wann weitere Länder folgen. Heißer Kandidat ist ja auch Polen, die haben ja auch schon den einen oder anderen Euro-Probe-Münzsatz geprägt. Es bleibt also weiterhin spannend in der Welt der Numismatik ;)

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash



Einen Kommentar hinterlassen:

Name (*)

eMail (*)

Webseite

Bitte gib zum Spamschutz die Zahl elf ein.

Kommentar: