Pyromasters 2010 in Klingenthal

Pyromasters Vogtland-Arena KlingenthalAm vergangenen Samstag Abend war es endlich wieder soweit, die Pyromasters zeigten wieder einmal eine gute Pyro-Show in der Vogtlandarena. Ich war natürlich wieder mit dabei und habe die Feuerwerke der 3 gegeneinander antretenden Firmen gefilmt. Wer bei der Veranstaltung nicht anwesend war, kann sich nun hier einige Videos der Großfeuerwerke anschauen.

Wie voriges Jahr traten wieder 3 Firmen gegeneinander an und buhlten um größtmöglichen Publikums-Applaus. Dieses Mal kämpften die Vorjahresgewinner „Pyromaniacs“ aus Zwickau gegen Christian Prüfert mit seinem Team „In fire“ aus Bremen und einem anderen Team aus Hessen.

In der Vogtland Arena waren am 19.06.2010 wieder um die 3.000 Zuschauer, außerhalb der Arena bewunderten auch noch mal eine ganze Stange an Leuten die Profi-Feuerwerke. Doch mit der Show aus dem Vorjahr (Pyromasters 2009 in der Vogtland Arena) konnte man das Spektakel dieses Jahr meiner Meinung nach nicht vergleichen. Einige Dinge sind mir leider negativ aufgefallen, die 2009 besser gelöst wurden:


Ein Punkt war die leise Musik. Auch wenn ich außerhalb der Arena stand, hätte der Veranstalter sich sicherlich kein Bein ausgerupft, die Musikanlage noch etwas aufzudrehen. Man hörte auf der Wiese gegenüber kaum die Musik, geschweige denn den Kommentator. Somit hatte man nur die Feuerwerkseffekte, die in den Himmel schossen. Wenn man dann doch mal etwas Musik wahrgenommen hat, waren die Böller-Abschüsse dazu völlig asynchron. Das heißt, man hätte sich die gesamte musikalische Beschallung sparen können. Dies meinten aber nicht nur Außenstehende, auch Besucher direkt in der Vogtlandarena waren von dem Musik-Pyro-Schauspiel (in Sachen Taktgenauigkeit) nicht überzeugt. Die Feuerwerke passten größtenteils einfach nicht zur Musik.

Der nächste negative Punkt waren die kleinen Pausen während eines Feuerwerkes, wofür die Feuerwerker aber nicht wirklich etwas konnten. Wie ich im Nachhinein erfahren habe, zündeten einige Funken bereits abgeschossener Kugelbomben nebenstehende Feuerwerkskörper an, wodurch diese zeitiger als geplant zündeten. Dadurch schossen in mancher Situation mehr Feuerwerkskörper in den Himmel, als geplant und etwas später entstanden dadurch pausen.

Gut, so ein Fehler kann immer mal passieren, wäre aber fürs nächste Mal vermeidbar, in dem man einfach die Abschussrohre etwas weiter auseinander stellt. Trotz dieser negativen Kritikpunkte sollte man sich die Show im nächsten Jahr trotzdem wieder anschauen. Kay Martin und seine Pyromaniacs haben bereits angekündigt, 2011 wieder bei den Pyro Masters dabei zu sein.

Jetzt kommen die besten Videos der Pyromasters 2010. Mehr Material gibt es auch wieder im Kiehvotz-Channel auf Youtube zu sehen.

Weitere Videos sind auch unter meinem www.myvideo.de bzw. sevenload.com Profil zu sehen.



5 Kommentare wurden abgegeben
  1.  
    R.Franke schrieb am

    14. Juli 2010 @ 09:53

    Das Pyromasters war eigentlich ganz okay,wenn nur die Versorgung nicht so unter aller Kanone gewesen wäre.Besaufen konnte man sich sinnlos,wovon auch Einige gebrauch gemacht haben.Wer aber Hunger gehabt hat,musste mit knurrenden Magen nach Hause gehen oder sich eine Stunde anstellen.Da hätte man dann die Hälfte von der Veranstaltung verpasst.Vieleicht machen es nächstes Jahr klingenthaler, da klappt´s dann mit dem Futter. Ansonsten war´s in Ordnung.

  2.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    14. Juli 2010 @ 20:53

    Hi

    meines Wissens nach waren da Klingenthaler Futterstände, wenn ich mich nicht irre. Aber das mit den langen Warteschlangen hat auch ein Bekannter von mir bestätigt, der in der Arena war.

    Kann man nur hoffen, dass es nächstes Jahr etwas besser wird. Weiß zufällig jemand, wie hoch die Standgebühren für die “Fresserei-Buden” in der Arena waren? Damals beim Prinzen-Konzert im Jahre 2009 habe ich irgendwas von 500 bis 1000 Euro als Standgebühr gehört. Bei den Pyromasters dürfte diese Gebühr wohl etwas niedriger ausfallen, oder?

  3.  

    28. Mai 2011 @ 18:27

    [...] – Pyromasters 2009 in der Vogtland Arena – Pyromasters 2010 in Klingenthal [...]

  4.  

    6. Juni 2011 @ 19:40

    [...] die Videos aus meinen Beiträgen unter Pyro Masters 2009 bzw. im aktuelleren Artikel unter Pyromasters 2010 in der Vogtlandarena [...]

  5.  

    25. Februar 2015 @ 19:34

    [...] Feuerwerken gleich eine ganz andere Stimmung rüber, als wie bei den Pyromasters (Bericht zum Feuerwerk der Pyromasters 2010) in den vergangenen Jahren, die immer im Sommer stattfanden. Für mich gehört zu einem [...]


Einen Kommentar hinterlassen:

Name (*)

eMail (*)

Webseite

Bitte gib zum Spamschutz die Zahl elf ein.

Kommentar: