Reisebericht meines Ukraine-Urlaubs vom Mai 2010

Unabhängigkeitsplatz in Kiew - UkraineEinigen Stammlesern ist es wohl schon aufgefallen, dass ich in der letzten Zeit mal eine Beitragspause eingelegt habe. Das liegt aber nicht daran, dass ich keine Lust mehr am bloggen habe, sondern das hatte einen anderen Grund. Ich war vom 29.04. bis zum 07.05.2010 zum Urlaub in der Ukraine unterwegs. Nachdem ich dort eine interessante Zeit verbracht habe und nach der langen Reise (mehr als 2000 km pro Fahrt) wieder hier in Deutschland war, habe ich dazu einen ausführlichen Reisebericht angefertigt.

Diesen Ukraine-Reisebericht vom Mai 2010 kann man auf der Seite des Nehemia-Freundeskreises anschauen (klick).

Dort habe ich auch haufenweise Bilder veröffentlicht und die Reise genauestens beschrieben. Wem der Reisebericht gefällt oder wer auch gerne mal zu meinen Bekannten in die Ukraine reisen möchte, kann sich gerne mit mir oder direkt mit dem Nehemia Freundeskreis in Verbindung setzen.

Der Hilfs-Verein bietet in der Ukraine auch eine Stelle für ein freiwillig soziales Jahr im Bereich Hauswirtschaft / Landwirtschaft an. Während dieser Zeit kann dort zum Beispiel in der Tierhaltung, beim Ackerbau oder in der eigenen Groß-Bäckerei geholfen werden.

Schaut doch mal auf der Seite des Nehemai Freundeskreises vorbei, dort kann man auch noch weitere Berichte und Rundbriefe über die Arbeit in der Ukraine lesen.



1 Kommentar wurde abgegeben
  1.  

    22. Februar 2011 @ 08:05

    [...] man lernen will. Ich war zum Beispiel voriges Jahr für einige Tage in der Ukraine (siehe Reisebericht Ukraine 2010) und konnte dort in der kurzen Zeit wieder einiges von meinem schlecht behaltenen Schul-Russisch [...]


Einen Kommentar hinterlassen:

Name (*)

eMail (*)

Webseite

Bitte gib zum Spamschutz die Zahl elf ein.

Kommentar: