Vogtland wird immer beliebter bei Touristen

Tourismus im VogtlandDas Vogtland ist nicht nur bei uns Vogtländern sehr beliebt, auch immer mehr andere deutsche Bürger werden auf unsere Region aufmerksam und buchen hier ihren Urlaub. Laut aktuellen Statistik-Zahlen steht das Vogtland sogar auf dem ersten Platz der sächsischen Urlaubsziele, keine andere Region in Sachsen hatte zum Beispiel 2009 so viele Besucher, wie unser „Land der Vögte“. Die meisten Urlauber sind absolut begeistert vom Vogtland und kommen auch gerne wieder.

“Die Natur sieht im Sommer einfach traumhaft aus, und im Winter kann man sehr gut Ski fahren und allgemein Wintersport treiben”, so die häufigen Worte der Touristen. Für das Vogtland spricht, dass es für deutsche Urlauber nicht so weit entfernt ist wie zum Beispiel österreichische Tourismus-Regionen. Die meisten deutschen Urlauber wollen nur wenige Stunden Fahrzeit in Kauf nehmen und dann einen tollen Urlaub erleben. Dass das Vogtland auch perfekt für einen Kurzurlaub ist, bestätigten die durchschnittlichen Urlaubszeiträume der Vogtland-Touristen.

2,8 Tage blieb der Tourist 2009 im Vogtland, rechnet man die Aufenthalte der Kurklinik-Gäste mit hinzu, kommt man auf 4,6 Tage. Der perfekte Zeitraum, um im Winter einen Ski-Urlaub oder im Sommer im Vogtland auf Wanderschaft zu gehen. Die Zahl der Gäste im Vogtland ist 2009 im Vergleich zu 2008 um 6,5 Prozent auf 292.083 gestiegen. Übernachtungen konnten um 2 Prozent gesteigert werden, somit gab es 2009 insgesamt 1,331 Millionen Übernachtungen. Bei der Entwicklung der Gästezahl liegt das Vogtland 2009 damit an der Spitze der sächsischen Reisegebiete (unter anderem zählen darunter auch die Großstädte Dresden, Chemnitz und Leipzig).

Die Zahlen gelten zwar nur für Pensionen und Hotels ab 8 Betten, aber mit den kleineren Ferienhäusern und Gästehäuser (ca. 2.000 Betten, die in der Statistik nicht mit erfasst wurden) sollte das Vogtland auf ca. 300.000 Übernachtungen kommen.

Hier eine kleine Entwicklungsstatistik der Gästezahl:

Jahr Gäste Übernachtungen
2004 291.912 1.303.764
2005 282.143 1.305.444
2006 283.539 1.306.557
2007 286.340 1.326.028
2008 274.255 1.305.542
2009 292.083 1.331.628

Die Touristen lobten, dass wir Vogtländer immer freundlich und hilfsbereit seien. Außerdem stimme das Preis-Leistungsverhältnis in unserer Region, wodurch ein Wiederkommen fast vorprogrammiert sei.

Wenn man die gesamte Tourismus-Situation des Jahres 2009 betrachtet muss man aber auch dazu sagen, dass der komplette Freistaat Sachsen zugelegt hat. Demnach stieg die Zahl der Besucher von 2008 zu 2009 um 0,5% auf insgesamt 6,12 Millionen. Ebenfalls stieg in diesem Zusammenhang die Zahl der Übernachtungen um 0,9 Prozent auf 16,26 Millionen. Somit lag Sachsen sogar im Bundesweiten Durchschnitt mit 33,8% Bettenauslastung an vorderster Stelle (bundesweiter Durchschnitt liegt bei 32,3% Bettenauslastung).

Damit das Vogtland auch weiterhin bei Sport- und vor allem Wanderfreunden beliebt bleibt, investiert und plant der Tourismusverband Vogtland auch weiterhin so einiges. So soll zum Beispiel der Kammweg Erzgebirge / Vogtland ein Qualitätssiegel (für geprüfte Wanderwege) erhalten. Wenn dies gelingt, hätte man neben den beiden Wanderwegen „Vogtland-Panorama-Weg“ und dem „Klingenthaler Höhensteig“ die einzigen 3 zertifizierten Qualitätswege Sachsens. Außerdem möchte man gerne mithilfe des „Klub tschechischer Touristen“, dem „Erzgebirgsverband“ und dem „Frankenwaldverein“ sowie diversen Tourismusverbänden den Kammweg ab Schöneck bis an den Rennsteig (Thüringen) und den Frankenweg (Bayern) anbinden und so ein mitteldeutsches Wanderdrehkreuz bis an die Saale schaffen. Man erhofft sich dadurch eine weitere Steigerung der Urlaubszahlen.

Update Dezember 2010:
Momentan stehen die Urlauber-Zahlen für die ersten 8 Monate 2010 fürs Vogtland fest, hier die Zahlen und Fakten:
Insgesamt wurden von den meldepflichtigen Vermietern mit mehr als 8 Betten im Vogtland in den ersten 8 Monaten 2010 ca. 200.000 Ankünfte und ca. 923.000 Übernachtungen an das Staatliche Landesamt Sachsen gemeldet. Das bedeutet ein Plus von 3,7 Prozent mehr Übernachtungen auf die Steigerungen von 2009.
Die derzeitigen Tabellenführer unter den vogtländischen Städte und Gemeinden sind: Bad Elster, Grünbach, Muldenhammer, Plauen, Syrau, Limbach, Klingenthal, Schöneck und Zwota.

Die Rund 8,8 Mio. Tagestouristen machten 45 % des Umsatzes aus. Dabei liegt die Tagesausgabe bei allen Gästen durchschnittlich bei rund 29 Euro.

Update Januar 2011:
Vor kurzem hat der vogtländisch-erzgebirgische Kammweg das angestrebte Qualitäts-Siegel “Qualitätsweg Wanderbares Deutschland” bekommen. Das Gütesiegel wurde, wie weiter oben bereits geschrieben, seit einiger Zeit angestrebt. Nun hat der Kammweg dieses Siegel endlich auf der CMT Stuttgart (Urlaubsmesse) zugeschrieben bekommen.
Neben dem Kammweg wurde auch der Elsterperlenweg als Qualitätswanderweg ausgezeichnet. Der 72 Kilometer lange Rundkurs zwischen Greiz (Thüringer Vogtland) und Wünschendorf ist damit der insgesamt 5te Qualitätswanderweg im Vogtland (Thüringer Vogtland mit eingerechnet). Hier nochmal die Aufzählung der ausgezeichneten Wanderwege im Vogtland:

  • Vogtland Panorama Weg (sächsisches Vogtland)
  • Höhensteig-Rundweg in Klingenthal Zwota (sächsisches Vogtland)
  • Zeulenrodaer Talsperrenweg (sächsisches Vogtland)
  • Kammweg (sächsisches Vogtland)
  • Elsterperlenweg (thüringisches Vogtland)

Unserer Region kommen zukünftig also goldene Wanderzeiten entgegen :)



6 Kommentare wurden abgegeben
  1.  

    18. Mai 2010 @ 22:23

    [...] Urlaubsgäste wirken Sterne magisch. Denn in der schönsten Zeit des Jahres wollen Gäste wissen, was sie [...]

  2.  

    16. September 2010 @ 08:30

    [...] als eine solche Region zu nennen, in der es tolle Wanderwege gibt. Hier wäre unter anderem der Vogtland Panorama Weg oder der Klingenthaler Höhensteig zu nennen, welche zertifizierte Qualitäts-Wanderwege sind. Aber nicht nur das Vogtland bietet [...]

  3.  

    30. Juni 2011 @ 11:33

    na das ist doch toll! Das Vogtland ist ein wahres Erholungsgebiet! Schade, dass so viele weggezogen sind – vielleicht haben wir deshalb so viele Touristen zu begrüßen ;)
    Mich würde noch interessieren, ob die Zahlen im Jahr 2010 höher als im Jahr 2009 waren?

  4.  

    7. Juli 2012 @ 13:10

    [...] den Vogtland Panorama Weg mit einer Länge von ca. 225 km, welcher mit einem Zertifikat als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland” ausgezeichnet wurde. Dieser gilt als Geheimtipp! Des Weiteren bieten der Kammweg und der [...]

  5.  

    9. September 2012 @ 17:19

    [...] Vogtland wird immer beliebter bei Touristen [...]

  6.  

    27. Oktober 2012 @ 18:16

    [...] gehalten werden, sondern auch die Eindrücke können schon im Vorfeld die Freude auf den Urlaub im Vogtland heben. Im Internet kann der Vergleich mit einigen Mausklicks, ganz einfach und bequem [...]


Einen Kommentar hinterlassen:

Name (*)

eMail (*)

Webseite

Bitte gib zum Spamschutz die Zahl elf ein.

Kommentar: