erzgebirgische Mundart und Dialekt-Wörterbuch

fichtendeutschIn den letzten Tagen habe ich mich mal im Netz wieder etwas nach weiteren Dialekt-Wörterbüchern umgesehen, um die „Konkurrenz“ etwas zu analysieren. Anfangs fand ich nur Seiten, die 10 oder 20 Wörter aus verschiedenen Dialekten anbieten konnten. Nachdem dann meine Suche etwas spezieller in die Erzgebirgische Richtung ging, kam dann doch das ein oder andere Schmankerl zum Vorschein. So fand ich unter anderem das erzgebirgisch-deutsche „Fichtendeutsch“-Wörterbuch.

Unter der Seite fichtendeutsch.de (die es jetzt leider nicht mehr gibt) findet man dieses Wörterbuch unter dem Menü-Punkt Fichtendeutsch (und nun hier unterhalb des Artikels). In der nicht gerade kleinen Wortliste werden einige Wörter des Erzgebirgischen Dialekts ins Hochdeutsche übersetzt. Dieses Wörterbuch hat mir ganz besonders gefallen, da der Erzgebirgische und Vogtländische Dialekt nicht nur durch ihre geografische Nähe sehr ähnlich sind. So sind zum Beispiel die Wörter Zudeln (lange Haare) und Packl (Paket) in beiden Dialekten gleich.

Aber unter fichtendeutsch.de kann man nicht nur das Mundart-Wörterbuch betrachten, auch eine Sammlung regionaler Sprüche, oder allgemeine Infos über Städte des Erzgebirges lassen sich abrufen. Wer also ein echter Dialekt-Fan oder Erzgebirgs-Fetischist ist, sollte sich die Seite mal genauer anschauen!

Weitere erzgebirgische Dialekt-Seiten:

A Arzgebirg Erzgebirge
  aahln ausruhen
  ahsaun schimpfen
  Aguck Blick
  Ardäppl Kartoffeln
  arschlings rückwärts
  Abtritt Toilette
  ausm lameng spontan,ohne Vorlage
  Ausbund lebhaftes Kind
  austaffiern neue Kleider anschaffen
B Bargziech Bergziege….tratschende Frau
  balfern schimpfen
  Baasnbinner Besenbinder
  Barlatschen Hausschuhe
  Battel unnütze Dinge
  bäneln rennen
  Bemm Brotscheibe…Schnitte
  Bennl Bindfaden
  Beebemm Röstschnitte
  beiteln schütteln
  Berschl Bursche
  Bichsel Büchse
  Binnl Bündel
  biegeln ein Bier mehr trinken
  Blembe dünner Kaffee
  bluskepsch ohne Kopfbedeckung
  Bortschwisch frecher Mensch
  Bottn Schuhe
  Boosch Wald
  Bocksturz Purzelbaum
  Böhmsches Kloppholz ungehobelter,poltriger Mensch
  Bussen Jungs
  Buwelatsch Ablage für versch. Krempel
D damscher Leitnant rechthaberischer Mensch
  Dachlmitz Basecap
  Dämlack dumme Person
  Dätz Kopf
  Dingrich aufdringlicher Mann
  Dippl Tasse
  dittschn eintunken
  Drackfrasser Geizhals
  drahschen regnen
  draschn verdreschen oder Getreide dr.
  dreich trocken
  Dreckschwalbe Maurer
  dodrbei dabei
  Dolog doofe Person
  Dudelei Musik
  dustr finster
  Dunsel dumme Person
  Dussel dummer Mensch
  Dippelschickse aufgeputze Dame
E ehemm nach Hause
  emende eben,so
  e Radel Worscht eine Scheibe Wurst,Aufschnitt
  Ewerstub Oberstube,gute Stube im Bauerngut
  eine Fuffzehn Pause
F Feiress Esse
  Faderviech Federvieh
  Fladerwisch Flügel einer geschlachtetenGans
  Flemm unfreundliches Gesicht
  Flurschadenbretter grosse Füße
  Frassbrattl Gesicht,Mundbereich
  Fiss Füsse
  Fietz Brotschnitte
  fichelant schnell,bewandert
  fischbern lispeln
G Gagg Jacke
  Gachr Jäger
  Gaak Krähe
  gaakeln mit dem Feuer spielen
  Gaakenferschter unprofessioneller Jäger
  Getue Benehmen
  gebrutscht rumgesessen und gequatscht
  Geflärre umbautes Gebäde
  gescharmezier streiten,fuchteln
  Gemaar sinnloses Gerede
  Griebl hinterlistiger M.
  Gungfernball verkehrter Ball
  Gutgusch Feinschmecker
H Hanghuhn Huhn mit einem langen und kurzen Bein
  hanebüchen nicht ganz korrekt
  haschern heisern
  heiern dieses Jahr
  Hucke Rücken
  Heckmeck Unsinn
  Heisl Haus
  hiem hüben,früher Ostdeutschland
  Hienl Huhn
  Hitschel kleine Bank
  Himmelmiezel Marienkäfer
  Hosenscheisser Kind
  Huck Rücken
  Hutsche Frosch
  Hutzn geselliges Beisammensein am Winterabend
  Huzl nicht gelungenes Objekt
  Huzlbäck Bäcker der kleine Brötchen macht
  hunebibeln verhöhnen
I Itze jetzt
  imsinnst umsonst
  im grohme umgraben
  Inseltlicht Talglicht,Kerze
  innewänsch innen
J Jot  
K Kafaten Grimassen
  Kaasnappeln grosse Augen
  Katzenfrasser früheres Schimpfwort für die Lengefelder
  kaabsch verwöhnt
  Kallerschoof Kellerassel
  kampeln kämpfen
  Karz Kerze
  Kawenzer Ausdruck für grosse Sachen
  Keiwel Holzwanne
  Kich Küche
  Kieh Kühe
  Knerbs kleiner Mensch
  Knittel Stock,Knüppel
  Kriemelbäck Bäcker der mit Semmelmehl backt
  Kreizweh Rückenschmerzen
  krawanzen Lärm machen
L ladern schlagen
  labern quasseln
  Laafstackn Spazierstock
  Lammetierholz Klarinette
  Lappschuster Spinner
  lawed kaputt
  lewänsch lebendig
  Lochstopper Springer,Aushilfe
  Lorks Ausschuss
  Lückenfüller Ersatzmann
M Mannsvolk Männer
  Mahrgusch Unsinnredender
  Mamm Mutter
  Meppl kleines Fuhrwerk
  meintwaagn meinetwegen
  Mitzl Mütze
  Misthupper dreckiger Mensch
  Moblatl dünne Scheibe,Oblate
  Mutwurf Maulwurf
  Muggefug koffeinfreier Kaffee
N Nappl Napf
  Nasenfahrrad Brille
  Nast kleines Dorf
  Nal Nagel
  Nawl Nebel
  noochert danach
  Nusser Eichelhäher
  Nischel Kopf,Denkmal in Chemnitz
O Offtue Speisen für Besucher
  offs Tapet zur Sprache bringen
  Ohm Oma
P Packl Paket
  Pfeifenruß Besserwisser
  Plettlock Bügeleisen
  piesacken ärgern
  pomalich langsam
  Priezel frecher Mensch
  Puwersha Pobershau,heimliche Kreisstadt des MEK
Q Quiekerts lauter Aufschrei
  Quatschkopp Quasselstrippe
  Quatschlob quasselnder Mann
  Queckenhamster Kleingärtner
R Rahsche Aufregung
  Ranftel Anfang und Ende des Bauernbrotes
  Ranzn Bauch
  Rattengewitter quirliger Mensch
  Räwatterzeich Regenbekleidung
  Rauche Mahd gebackene gekochte Kartoffeln
  Reff böse Frau
  Rotzbrems Schnurrbart
  Rotzer Halbstarker
  ruscheln Schlitten fahren
  Runks grober Mensch
  Runksen dicker Brotscheibe
  Ruttn dünne Beine
  Rupprich Weihnachtsmann
S sammanama sag mir nur mal
  sappn laufen,hineintreten
  Sächer Uhr
  Sächbichs kleines Mädchen
  Säf Seife
  Schabracke alte Frau
  Schachtscheisser Spieler einer erfolgreichen Fussballmannschaft
  Schamstrich Bräutigam
  Schandarm Dorfpolizist,ABV
  Schmarbauch Männerbauch
  Schtamprl Schnapsglas
  Schtäkärbel Steinkorb,Weidenkorb
  Scherbel kleine Schüssel
  Schniebs Angeber
  Schiebbock Fahrrad bzw. Schubkarre
  Schiss Angst
  Schriet Schritt
  Schriebs Schriftstück
  Schtiebl kleines Zimmer
  Schockschware Nut Not
  schuspern stolpern,laufen
  Spundis Respekt,Angst
  Schtamprl Schnapsglas
  Stackellafen Nordic Walking
T talln spielen
  Tamberlattl Wasserwaage
  Tattrich seniler Mensch
  Teebs Lärm
  Tichel Tuch
  Traantut langsamer Mensch
  Traasch Aufregung
  tschinnern rutschen
U Umfaller Rückzieher
  Ugelick Unglück
V Vaarschl Vers
  vischiliern fuchteln
  vrhunzt schlecht geraten
  vermaledeit verflixt
  Verschl Vers
  verbumfidelt verloren,vermasselt
  verwamst verprügelt
  Vuurheisel Vorhäuschen
  Viechzeich Tiere
W Wannst kleiner Junge
  Wannl kleine Wanne
  Waach Weg
  Watsche Ohrfeige
  Wisch wertloses Papier
  Weibsn Frauen
  Woognschmier Schmierfett
X Xr X Beine
Y Ypsilon  
Z zammnammsch geizig
  zappndustr stockfinster
  Zähne
  Zerrwanst Ziehharmonika
  zschinnern rutschen
  Zudeln lange Haare



6 Kommentare wurden abgegeben
  1.  
    Petra M schrieb am

    18. April 2009 @ 09:00

    Vielen Dank für diesen Link, ich hab mir die Seite gleich mal unter den Lesezeichen abgespeichert.

    Einen schönen Samstag,
    Petra M.

  2.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    18. April 2009 @ 12:37

    Hi Petra,

    ich bin momentan am überlegen, ob ich noch extra eine Kategorie einführe, in der ich andere Dialekt- bzw. Wörterbuch-Seiten vorstelle. Mal schauen, was andere von dieser Idee halten…

  3.  
    Petra M schrieb am

    18. April 2009 @ 13:06

    Hmmm, das wäre eine prima Idee.

  4.  

    22. April 2009 @ 12:20

    […] Wörterbuch ist jetzt nichts großartig Neues dran, habe ja bereits schon mal über die erzgebirgische Mundart bzw. ein anderes erzgebirgisches Wörterbuch berichtet. Aber das vor kurzem neu gefundene […]

  5.  

    4. Mai 2009 @ 08:07

    […] berichten. Die anderen Artikel könnt ihr euch unter anderem unter erzgebirgische Mundart und Dialekt-Wörterbuch und erzgebirgisches Wörterbuch – erzgebirgisch durchlesen. Mal schauen, von wie vielen […]

  6.  
    Florian Arnold schrieb am

    21. Mai 2019 @ 19:34

    Glück auf!

    Hier meldet sich mal ein original. Ich finde es echt super dass es wörterbücher dafür gibt. Sehr viele worte kennt man dann doch nicht bzw anders. Es hat halt fast jedes 3 dorf seine eigenheiten. Beispiel gornsdorf: „eh en eh“( wortlaut)
    Ehrenfriedersdorf : „su wie su“
    Aber es ist ein schöner ansatz, gerade in schulen wird häufiger das thema dialekte behandelt. Da ist soetwas sehr praktisch.
    In diesem sinne:

    Glick auf, un bleibt dr haamit trei 🙂


Einen Kommentar hinterlassen:

Name (*)

eMail (*)

Webseite

Bitte gib zum Spamschutz die Zahl elf ein.

Kommentar: