Klingenthaler Wörterbuch – Wörter mit G

Hier gibts das neue Update fürs Klingenthaler Wörterbuch. Momentan sind bereits 5 Wörtersammlungen online. Wörter mit A, B, D, E und F kann man schon im Wörterbuch betrachten, bei den C-Wörtern ist leider bisher noch nichts in der Redaktion eingegangen, und Wörter mit G kommen in diesem Artikel. Somit fehlen nur noch 20 Wortlisten. Nachdem alle Wörter abgearbeitet wurden, stelle ich auch noch bekannte Sprüche und Reime des Klingenthaler Dialekts online. Und dann wäre da ja noch die Vertonung…
Hier aber erstmal die 190 Einträge zu den…

Wörter mit G:

Klingenthaler Vokabeln

Hochdeutsche Erklärung

gaabbsn, gaabsn, gaapsn schwer Luft holen, nach Luft schnappen, schwer atmen
Gaaferlaatzl Kinderlatz
gaafern erregt schimpfen, geifern | dumm daher reden | sabbern
gaafernatschig klatschsüchtig, höhnisch
Gaafernatschigkeit Klatschsüchtigkeit
gaahling, gaaling jäh, plötzlich, schnell, hastig
gaaket weichlich
gaalle, gelle nachfragend, betonend: nicht wahr, gelt?!
gaankln, gaangln baumeln, schazkeln
gaatschet (gaatschn) viel reden, dummes Zeug reden | hohe & breite Stimme
gaatschn breites, gedehntes Sprechen, nörgeln
Gaatter fahrbarer Holzuntersatz
Gaatter, alte Gaatter Schimpfwort für geschwätzige Frau
gadern nörgeln
gahng, guhng ging
Gahr Jahr
Gahrmarkt Jahrmarkt
gammln, rimgammln ausruhen, entspannen, herumsitzen
gange gegangen
ganze Erdäppl Pellkartoffeln
gar, (hosts gar kaputt gmacht) noch, (hast du es noch kaputt gemacht?)
gärchort geärgert
gärgert, gärchert geärgert
Gatter Gehege, Verschlag
gatzn schimpfen, über jemanden reden
Gauderich Truthahn
gaudern Ruf des Truthahns | über etwas schimpfen
ge ner, gener (Ge ner, des is net su schlimm!) nein (Nein, das ist nicht so schlimm)
Gebackene, gebackene Kneedle gebratene Kartoffelpuffer aus besonderen Teig
Gebeek Geschrei
gebett gebetet
Geblerr, Geblärr Geschrei
Geburtstich Geburtstag
gedeebert, deebern Feuer löschen / gelöscht
gedraamt geträumt
Gedreller, Gsang Gesang
gedroschn, dreschn (die ham sich gedroschn) jemanden geschlagen / schlagen (die haben sich geprügelt)
Geecher Jäger
geerbit, geerbet, gerbit gearbeitet
Gefranz Franzen (an der Kleidung) | etwas verstreutes, z.B. verteiltes Laub
Gegaafer dummes Gelapp, dummes Gerede
geh gehen
Geheech Gehege
Geheeg, öns Geheeg komme Revier, in die Quere kommen
gehm, geem geben, gegeben
Gehottlich abwertend für komische Personen (die man nicht leiden kann)
geht scho Ausdruck der größten Zufriedenheit des Vogtländers
geistern, rimmgeistern, rimmgeistern herumlaufen, herumstreunen, schleichen
Geiz ungenießbarer Strunk, Apfelkerngehäuse
gekiehvotz dummes Gerede
Gelatsch, Rimmgelatsch dummes Gelapp, dummes Gerede
Gemaule Gemecker, Geschrei
gemmer? gehen wir?
genger jünger
genne gehen
Genner… natürlich nicht, das stimmt nicht (verneinentes Wort)
Gepatsch etwas mit einer weichen Konsistenz
gepraatsch komische Sitz- bzw. Liegestellung
Gepratsch, Geprahtsch unangenehme Gesellschaft
Gerscht Gerste (Getreide)
gessn gegessen
Getah geziertes Benehmen
geteixlt, geteichslt etwas hinbekommen, geschafft
getheatert getobt, verrückt gespielt, gedrängelt
gezahnlt intensiv gefroren | allg. für intensives Tun
Gfeech, Gfeeg aufgeregte Eile
gflochn geflogen
gfraat gefreut
Gfreß, Gfress schlechtes Essen
Gfrierschrank Gefrierschrank, Kühltruhe, Tiefkühlfach
gfundn gefunden
Ghannistoog, Ghannistooch Johannistag
Gitterbahnhof, Gitterbahhuf Güterbahnhof (zum Be- und Entladen von Zügen)
Gitterrompl Gütertransport (Zug)
glamper, klamper beweglich, gewandt
Glänner Geländer
glaubm, klaubm, aufglaum sammeln, etwas aufheben (hochheben)
Glaum Glauben (Denkweise)
glaum glauben
glebt gelebt
gleckt wie e Saupfietl ganz sauber und ordentlich
Gleenget, Gleenheit Gelegenheit
Gletsch weiche Nahrung, Brei, Kuchen
Glos Glas
Glotzaung, Glotzn große verwunderte Augen machen
glotzn, ahglotzn anschauen, anstarren
Glumpich, Glumbich, Gelumbich Gelump, abwertend für eine Sache
Glust Appetit, Sehnsucht
gmacht gemacht
Gmies Gemüse
gnaablt, naabln etwas eingenebelt, eingeräuchert
Gockl Hahn
Gogl Fanatiker
gogln, googln im Feuer herumstochern, etwas anzünden
Goldbäuerle Marienkäfer
Goller Strickweste, Jacke, Pullover
gollern, neigollern, neigöllern schnell trinken
Gömpl Gimpel, Dompfaff (Vogelart)
Gömpl ahlerne einem Gimpel das Pfeifen von Melodien beibringen
gong, Gong jung | Junge
Gonge Junge, Nachwuchs
Gönnlbier Bier der ehem. Klingenth. Günnel-Brauerei
gonzln blinzeln
goong jagen
Goosl Narr
Gorch Georg
Görngtohl Georgenthal
graab grau
Graasltz Graslitz (tschechische Nachbarstadt Kraslice)
graffetätisch gravitätisch, stolz, eingebildet
graflt aufgekratzt, aufgeschürft
gramern suchen, wühlen
Grant Zorn
grantig, graantich zornig
gred, gret geredet, gesprochen
Greeß Größe
greierisch greulich, ekelhaft
greine weinen
greinet weinerlich
Greiselsbeer, Preislbeer Preiselbeere
gricht / kricht bekommen, kriegen
grieblet (Mit dere griebletn Hus kast net ausgieh!) zerknittert (Mit dieser zerknitterten Hose kannst du nicht weggehen!)
Griebsl, Griebs Kerngehäuse des Obstes
Griefn, Grimbele ausgelassener Speck, Grieben
grieh grün
Griehbach Grünbach (Nachbarstadt von Klingenthal)
Griens Grünes (Graß als Hasenfutter)
Grieps, Griepsl Kerngehäuse (z. B. vom Apfel)
Griffeifaadler Teilberuf im Akkordeonbau (Griffeinfädler)
Grindl die verkrustete Bedeckung einer Wunde (Grind)
Grindner Körbe, Grendner Kirbe, Gröndner Kerbe Brunndöbraer Kirmes (Rummel)
Grindner, Grendner, Gröndner Einwohner von Brunndöbra (Brunndöbra = Stadtteil von Klingenthal)
grinn Baum (drontn n grinn Baum) grüner Baum / war mal eine Gaststädte in Klingenthal (unten am / beim grünen Baum)
Gripp Grippe
Grob Grab
grod gerade
grohm, groom graben
Grohm, Groom Graben
Grommet 2te Heuernte
Grondebudn Grund und Boden
Groos, Gros Gras
Grosmuck Grasmücke
großguschet vorlaut
großkoppet eingebildet, wohlhabend, reich
Grußkoppete, Grußartige besitzstolze, überhebliche, wohlhabende Leute
Gruuß, Gruußvaatr Großvater
Gruuße, Waawe Großmutter
Gsaach Urin
Gsaamlich, Heigsaamlich einzelne Teile vom Heu (z.B. Gräßer) die herum liegen
Gsangsbichl Gesangsbuch
Gsangsverein Gesangsverein
Gsatz Vorsatz, Gepflogenheit
Gschirr Pferdefuhrwerk | Geschirr
gschissene, gschissns (gschissns Auto) Wort zum Verstärken (hässliches, blödes Auto)
gschissn gefurzt, gepupst | Kot abgesetzt
gschittlt, gschüttlt geschüttelt
Gschling Innereien, Geschling (Eintopf mit Innereien)
Gschmaaß abfällige Bezeichnung für Menschen und Sachen
gschmaugt komme, gschmaucht komme geschlichen kommen
gschneit komme plötzlich kommen
gschnorpst, gschlaunt geklappt
Gschpei Spucke, Speichel, Erbrochenes
gsenkte Sau Verrückte, durchgedrehte Person / Tier
gsompert gefallen
gsoocht, gsocht gesagt
Gspaß Vergnügen
Gsprahtzlich dünne, trockene Äste
Gstank Gestank
Gstellasch, Gstellage komische Stellung, Haltung
gstochn komme schnell gerannt kommen
gsund gesund
Gsunds Neis Neujahresgruß, Gesundes Neues (Jahr)
gtuppt, getuppt gepunktet, getupft, gesprenkelt
Guck, alte Guck Jemand, der immer andere beobachtet | Spanner
guck, guckn schau / sieh, schauen, sehen
guggn, mol guggn schauen, mal schauen, schauen wir mal
Gugorutz Mais
gungksn anstoßen, stoßen
Gusch Mund
Guss Abfluss, Spühle, Waschbecken
Gußeiserne eiserne Bratpfanne für "Gebackene"
Guste Geschmack, Gelüst, Appetit
Gutntagsteckn Spazierstock
Gutsacker Friedhof, Gottesacker
gwaablt, waabln gewedelt, mit den Händen in der Luft herumgestochert
Gwaandl Anzug, speziell Sonntagsanzug
Gwinner, gwonne Gewinner, gewonnen
Gwohnet, Gwahnet Gewohnheit
gwöllt, gwollt, gsöllt gewollt, gesollt
gwormt geärgert

Siehe hierzu:



28 Kommentare wurden abgegeben
  1.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    24. Dezember 2008 @ 23:16

    Update zu den Wörtern mit G:

    Glänner
    gedraamt
    grod
    Gfrierschrank
    gong, Gong
    Gerscht
    Griefn
    Griebsl, Griebs

    Die Vokabeln wurden oben hinzugefügt!

  2.  

    24. Dezember 2008 @ 23:56

    [...] Wörter mit H [...]

  3.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    16. Februar 2009 @ 22:35

    Neues Update durchgeführt. Diesmal kamen folgende Wörter hinzu:

    gaaling
    gaatschn
    gammln, rimgammln
    gärchort
    Geecher
    gehm
    gemmer?
    genger
    gfraat
    glebt
    Glos
    Glumpich
    Gmies
    Gockl
    goong
    greine
    Groos
    Gsunds Neis
    Gusch
    Gwinner, gwonne
    gflochn

    Die Wörter wurden oben hinzugefügt!

  4.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    27. März 2009 @ 21:01

    Neues Update durchgeführt. Diesmal kamen folgende Wörter hinzu:

    Gehottlich
    Gitterbahnhof, Gitterbahhuf
    Gitterrompl
    Grieps, Griepsl
    gramern
    gschittlt, gschüttlt
    gsenkte Sau

    Die Wörter wurden oben hinzugefügt!

  5.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    19. April 2009 @ 14:29

    Neues Update durchgeführt. Diesmal kamen folgende Wörter hinzu:

    Gefranz
    Gschling
    Gschling
    Gsprahtzlich
    gekiehvotz
    gogln, googln
    guck, guckn

    Die Wörter wurden oben hinzugefügt!

  6.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    1. Juni 2009 @ 17:20

    Neues Update durchgeführt. Diesmal kamen folgende Wörter hinzu:

    Gegaafer
    Gelatsch
    Glaum
    Griehbach
    Griens
    Grindner Körbe, Grendner Kirbe, Gröndner Kerbe
    Grindner, Grendner, Gröndner
    Gripp
    Gsaach
    gaafern
    gedeebert, deebern
    genne
    gessn
    glaum
    gricht / kricht
    gschissene, gschissns (gschissns Auto)
    gschissn

    Die Wörter wurden oben hinzugefügt!

  7.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    9. August 2009 @ 14:11

    Neues Update durchgeführt. Diesmal kamen folgende Wörter hinzu:

    Gemaule
    Greeß
    Grindl
    Gstellasch, Gstellage
    gfundn
    gollern, neigollern
    graflt
    guggn, mol guggn

    Die Wörter wurden oben hinzugefügt!

  8.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    19. September 2009 @ 17:42

    Neues Update durchgeführt. Diesmal kamen folgende Wörter hinzu:

    Grommet
    geistern, rimmgeistern
    gred, gret
    gsoocht, gsocht

    Die Wörter wurden oben hinzugefügt!

  9.  
    Nessiiiii schrieb am

    17. Oktober 2009 @ 01:17

    “geht scho” –> Ausdruck der größten Zufriedenheit des Vogtländers *lach*

  10.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    17. Oktober 2009 @ 11:32

    vielen Dank, wird aufgenommen :)

    (erscheint dann beim nächsten Update)

  11.  
    ReiMet schrieb am

    23. Februar 2010 @ 20:01

    gange – gegangen

  12.  
    ReiMet schrieb am

    23. Februar 2010 @ 20:14

    ganze Erdäppl – Pellkartoffeln

  13.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    5. April 2010 @ 20:10

    Neues Update durchgeführt. Diesmal kamen folgende Wörter hinzu:

    Gatter
    Geblerr, Geblärr
    Genner…
    glaubm, klaubm, aufglaum
    Glotzaung, Glotzn
    Gonge
    Grob
    Gsangsbichl
    Gsangsverein
    Gstank
    Guck, alte Guck
    Guss
    gaabbsn
    gaaket
    gaatschet (gaatschn)
    gange
    ganze Erdäppl
    gedroschn, dreschn (die ham sich gedroschn)
    geerbit, geerbet, gerbit
    geh
    geht scho
    geteixlt, geteichslt
    getheatert
    glotzn, ahglotzn
    gnaablt, naabln
    grieblet (Mit dere griebletn Hus kast net ausgieh!)
    grieh
    grinn Baum (drontn n grinn Baum)
    großguschet
    gsompert
    gsund
    gwaablt, waabln

    Die Wörter wurden oben hinzugefügt!

  14.  
    ReiMet schrieb am

    14. Juni 2010 @ 21:04

    grenegln, gronegln – Schmerz bei der Erwärmung unterkühlter Gliedmaßen; Variante von kroneegln
    Griebl – s. Kriebl – sollte auch hier unter G eingeordnet werden

  15.  
    ReiMet schrieb am

    15. Juni 2010 @ 17:56

    Glons, Gluns, Klons, Kluns – Spalte, Ritze in einer (Holz-)Wand; Zwischenraum zwischen Brettern
    Glonsn, Glunsn, Klonsn, Klunsn – Spalten, Ritzen (“de Sonn scheint dorch de Glonzn”)

  16.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    15. Juni 2010 @ 20:57

    Danke für deine Wörter, die werden demnächst mit eingepflegt :)

  17.  
    ReiMet schrieb am

    19. August 2010 @ 23:17

    ghuppt – gehüpft, gesprungen
    ghuppt wie gspronge – Redensart: Es ist egal. Es bleibt sich gleich. Es kommt auf’s gleiche raus.
    Gropp, Groppes – grober Mensch, Grobian

  18.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    23. August 2010 @ 19:34

    Hi ReiMet,

    danke für die Vorschläge. “ghuppt wie gspronge” werde ich später in meiner Mundart-Sprichwort-Sammlung mit auflisten.

    Die anderen beiden G-Wörter kommen demnächst mit oben in die Liste :)

  19.  
    Rupert Stadler schrieb am

    9. Januar 2011 @ 09:41

    Hallo,
    seit geraumer Zeit beschäftige ich mich sehr intensiv mit Orts-, Flur-, Haus- und Spottnamen. Hinzu kommt eine Sammlung alter Begriffe die meist nicht im Duden zu finden sind. Mehr als 12.000 Flurnamen von mehr als 160 Orten mit dem BayernViewer gesammelt … usw.

    Resümee: Unsere gemeinsame Basis ist nicht die deutsche Sprache, sondern Latein aus unsere gemeinsamen römischen Vergangenheit. Der Limes war offensichtlich nicht die Aussengrenze des Imperiums. Auch wenn die Reichslimeskommision und die RGK seit Kaisers Zeiten das so festgelegt haben.

    In halb Bayern sagt man zu frühstücken … Suppe essen. Deutsch gesehen löffelt da jemand seinen Teller leer. Die Römer sagten damals wohl superesse und das bedeutet schlicht und ergreifend … alles reichlich und im Überfluß vorhanden. Also Mahlzeit …

    Grüsse aus Bayerns Mitte
    Rupert Stadler

  20.  
    Gerda Leheis schrieb am

    30. März 2011 @ 17:27

    gliganz ( dr Schnee is nuch net gliganz weg – der Schnee ist noch nicht ganz und gar weg )

    gnetschet, knetschet – quengelig, knietschig

  21.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    30. März 2011 @ 20:54

    Hi Gerda,

    vielen Dank für die Wörter. Werden beim nächsten Update mit eingespielt :)

  22.  
    ReiMet schrieb am

    21. Juni 2011 @ 17:44

    gaangeln, gangeln – baumeln
    Aussprache: gaang-geln, gang-geln

  23.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    23. Juni 2011 @ 21:18

    Danke, wird ergänzt.

  24.  
    ReiMet schrieb am

    3. Juli 2011 @ 20:28

    Grebele, Speckgrebele – ausgelassener Speck, Grieben (s.a. Griefn, Grimbele)

  25.  
    ReiMet schrieb am

    11. Juli 2011 @ 19:34

    ganz Ei, ganze Eier – gekochtes Ei, gekochte Eier

  26.  
    max schrieb am

    19. Dezember 2011 @ 21:27

    gehottli(s)ch-verwandtschaft

  27.  
    reimet schrieb am

    26. November 2015 @ 22:03

    Glons – Spalt (z.B. in einer Bretterwand)
    Dierglons – Türspalt

  28.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    27. November 2015 @ 22:40

    Hallo reimet,

    vielen Dank wie immer für die Vorschläge. In meiner (mittlerweile viel zu) langen Updateliste habe ich den gleichen Vorschlag (Klonzn, Glonsn usw) schon drin stehen. Ich muss mich mal noch dran setzen, diese neuen Wörter hier einzupflegen. Die Dierglonz habe ich mir für die Wörter mit D vorgemerkt :)

    Angenehmen ersten Advent wünsche ich!


Einen Kommentar hinterlassen:

Name (*)

eMail (*)

Webseite

Bitte gib zum Spamschutz die Zahl elf ein.

Kommentar: