Ortsschild von Aue verunstaltet – aus Aue wird Plauen

Ortsschild von Plauen / Aue
    Bild: © Nils Bergauer
Vor ein paar Tagen habe ich mal wieder eine lustige Story in der Zeitung gelesen. Und zwar ging es darum, dass ein oder ein paar Spaßvögel die Ortseingangsschilder von Aue verunstaltet haben. Genauer gesagt wurde an 8 von 13 Ortsschildern der Schriftzug AUE zu PlAUEn gemacht. Mittels einer Spraydose hat man die Buchstaben ergänzt.

Die Stadtverwaltung antwortete mit einer Anzeige gegen Unbekannt auf die Aktion. Eine meiner Meinung nach unpassendere Entscheidung hätte man nicht treffen können. Anstatt dass ein günstiger 1 Euro-Jobber darauf angesetzt worden wäre die Schilder zu reinigen, verpulvert man nun wieder wertvolle Steuergelder, um in eine total unbekannte Richtung zu ermitteln.

Auf eines der Ortsschilder stand neben Plauen auch noch das Kürzel VFC, also das Kürzel für den Plauner Fußballverein. Die Vermutung der Beamten: Es konnte nur ein Fußballfan gewesen sein…

Aber was, wenn VFC gar nicht für Vogtländischer Fußballclub steht, sondern für Vogtländischer Forst-Club? Somit müsste man die Förster rund um Aue nun unter Generalverdacht stellen.

Nein, mal im Ernst: Wie viel wird wohl eine Ermittlung gegen Unbekannt Steuergelder verschlingen, wenn man wirklich absolut keine Spur hat, außer einem Vereinskürzel, welches wohl jeder hätte dort hinterlassen können?

Die Ortsschild-Aktion hat mich wieder an die Aktion vor einigen Jahren in Klingenthal erinnert, als unsere Ortsschilder ebenfalls solch einem Streich zum Opfer fielen. Damals hat Klingenthal tief in der Schuldenfalle gesteckt und Unbekannte aber durchaus kreative Köpfe haben unsere Ortsschilder mit den Worten „Cassa Blanca“ (Anspielung auf die leere Stadtkasse) ergänzt. Damals lachte jeder darüber, ich fand die Aktion ganz cool. Die Aktion von Aue/Plauen gefällt mir übrigens auch sehr. Aber bevor ich jetzt ins Kreuzfeuer der Ermittlungen gerate: Ich distanziere mich natürlich von der „Schandtat“!

Diese News ist wohl eher mit einem lachenden Auge zu lesen ;)



1 Kommentar wurde abgegeben
  1.  
    Rettungshund schrieb am

    16. Juli 2010 @ 11:20

    hey!
    also ich muss sagen:
    ich finds auch echt lustig ;-) wobei ich mich aber auch gleich von dieser “schandtat” distanzieren möchte :-)
    aber ne gute idee ist es schon!
    ich würds auch besser finden wenn die stadtverwaltung es einfach wegmachen lässt, anstatt jetz großartig gegen unbekannt zu ermitteln… du hast schon recht – es schluckt einfach nur wieder sinnlos steuergelder… aber gut, scheinbar versteht da die stadt keinen spaß…^^


Einen Kommentar hinterlassen:

Name (*)

eMail (*)

Webseite

Bitte gib zum Spamschutz die Zahl elf ein.

Kommentar: