Pyromasters 2009 in der Vogtland Arena

Pyromasters FeuerwerkAm Samstag, dem 13.06.2009 waren die Pyro Masters in der Vogtland Arena in Klingenthal und präsentierten Großfeuerwerke der Extraklasse. Bei der Feuerwerksshow stellten 3 verschiedene Teams ihr pyromanisches Können zur Schau. Insgesamt durfte das Publikum 30 Minuten professionelles Feuerwerk bestaunen.

Die 3 Teams traten quasi gegeneinander an, am Ende wurde dann durch die Zuschauer der Sieger ermittelt. Jedes Team durfte 3 Lieder, bzw. 3 Feuerwerke zur Schau stellen (die Lieder waren unter anderem “Nobody knows” von Pink, “Mein Herz brennt” von Rammstein, “Das Boot”, “Am Fenster”, “Solang man Träume leben kann” von der Münchner Freiheit usw.). Angefangen hat das sächsische Feuerwerksteam Pyromaniacs aus Werdau. Diese waren meiner Meinung nach die besten Pyromanen des Abends, das Publikum in der Vogtlandarena sah das übrigens genau so. Nach den 3 Liedern der Sachsen durfte dann der Gewinner von 2008 (Thüringen) und später dann JAN-Feuerwerk aus Berlin an den Start. Verballert wurden unter anderem 38mm Bomben aber auch einige 150mm Kugelbomben entzückten den Himmel. Kräftige Schläge massierten dazu die Trommelfelle der Gäste.

pyro masters vogtland arenaIn einigen Foren habe ich gelesen, dass die Vorstellungen bei uns in der Vogtland Arena etwas größer als sonstige Pyro Master Shows ausgefallen ist, da in Klingenthal recht viele zahlende Gäste vorhanden waren. Im Schanzen-Areal waren ca. 3000 Besucher. Im Vorverkauf kostete eine Karte 15€, an der Abendkasse 18€. Für das Geld konnte man aber nicht nur die Feuerwerke im Schanzengelände betrachten, es spielten im Vorfeld auch einige Bands (Magnetic Boots, High Voltage, Rock OST). Neben den Bands zeigten auch “Project Fire – the modern style of Fire” dem Publikum, wie man Akrobatik und Feuer parallel zur Musik in Einklang bringt.


Viele Besucher machten sich auch auf den umliegenden Wiesen / Wegen breit und betrachteten das Spektakel von Außen. Außerhalb der Vogtland Arena hatte man immerhin den Vorteil, dass die Nebel- und Rauchschwaden die Sicht nicht behinderten. Denn der Wind stand zeitweise für die zahlenden Gäste in der Arena etwas ungünstig. Der ganze Feuerwerksrauch zog in Richtung Menschenmassen / Sokolov. Einige Besucher sprachen sogar von einer späten Rache Klingenthals gegenüber Sokolov (siehe früherer Beitrag: Braunkohlegestank aus Sokolov). In der Vogtland Arena hörte man aber die begleitende Musik besser, außerhalb konnte man davon fast nichts wahr nehmen.

Im großen und Ganzen war dies ein gelungener Abend, die Feuerwerksfirmen konnten ausgezeichnete Werbung für sich machen und alle waren wohl zufrieden.

Eins steht fest: sollten die Pyromasters 2010 wieder in die Vogtland Arena nach Klingenthal kommen, wird die alte Kiehvotz wieder dabei sein.

Nun noch ein Video:

Weitere Videos sind unter meinem Youtube-Account Kiehvotz zu bestaunen.



8 Kommentare wurden abgegeben
  1.  
    Rettungshund schrieb am

    16. Juni 2009 @ 22:16

    ich war ah debei! war scho schie!
    wer hot denn des schiene video gmacht? :-)
    aans muss ich ner song:
    mit dor zeit wars ganz schie kalt – sei ann ja ball de finger und fiss ohgfrorn…
    abor hot sich echt glohnt!

  2.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    17. Juni 2009 @ 07:56

    Also ich fands garnicht so extrem kalt. War zwar frisch, aber net unerträglich.

    Ich war mal so frei, und hab dei Video mit hochgeladen :)

  3.  

    22. März 2010 @ 20:02

    [...] im Jahre 2009 durften wir die Pyromasters in der Vogtland Arena erleben, dieses Jahr kommt die Feuerwerksshow wieder zu uns nach Klingenthal. Die Pyro Masters 2010 [...]

  4.  

    25. Juni 2010 @ 00:00

    [...] auch noch mal eine ganze Stange an Leuten die Profi-Feuerwerke. Doch mit der Show aus dem Vorjahr (Pyromasters 2009 in der Vogtland Arena) konnte man das Spektakel dieses Jahr meiner Meinung nach nicht vergleichen. Einige Dinge sind mir [...]

  5.  

    28. Mai 2011 @ 18:26

    [...] Pyromasters 2009 in der Vogtland Arena – Pyromasters 2010 in [...]

  6.  

    28. Mai 2011 @ 18:37

    [...] Klingenthal. Bereits voriges Jahr waren die Feuerwerkskünstler bei uns (Rückblick: Pyromasters 2009 in der Vogtland Arena) und ich kann das Event sehr [...]

  7.  

    30. Mai 2011 @ 08:39

    [...] Feuerwerke machen möchte, sollte sich jeweils die Videos aus meinen Beiträgen unter Pyro Masters 2009 bzw. im aktuelleren Artikel unter Pyromasters 2010 in der Vogtlandarena [...]

  8.  

    25. Februar 2015 @ 19:34

    [...] den vergangenen Jahren stand ich zu den Pyromasters (Bericht der Pyromasters aus dem Jahr 2009 in der Vogtland Arena Klingenthal) immer beim Zuschauerbereich der Vogtlandarena. Dieses Mal wollte ich die Feuerwerke mal aus einem [...]


Einen Kommentar hinterlassen:

Name (*)

eMail (*)

Webseite

Bitte gib zum Spamschutz die Zahl elf ein.

Kommentar: