Talsperre Muldenberg als Tourismusziel

talsperre muldenberg staumauerDer kleine Ortsteil Muldenberg, der zur Gemeinde Grünbach (Sachsen) gehört, hat eigentlich das Jahr über nicht viel zu bieten, was dem Tourismus zu gute kommen könnte. Außer der regelmäßig stattfindenden Schauflößen in Muldenberg gibt es dort nicht viel, was interessant wäre!

Aber seit etwa 2 Wochen hat Muldenberg neben dem Schauflößen (bei dem altmodisch Baumstämme durch den Floßgraben getrieben werden) eine weitere „Sensation“ zu bieten. Denn es wurden an der Staumauer die Schotten geöffnet. Seit der Renovierung in den Jahren 2000 bis 2008 kann ich mich nicht daran erinnern, dass die Talsperre Muldenberg  auf normalem Wege durch den Überlauf Wasser abgegeben hat.


Gerade jetzt in den Osterferien findet man viele Besucher an der Talsperre. Jeden Tag ist der Parkplatz vor der Staumauer (die übrigens die längste Mauerkrone aller Staumauern in Sachsen hat) voll und es tummeln sich viele fotowütige Touristen davor herum.

staumauer muldenberg talsperre

Wenn jetzt die Temperaturen noch etwas höher und das Wasser im zuvor liegenden Badeteich noch etwas wärmer wäre, würde es sich direkt lohnen, dort auch mal hin zu pilgern. Da die Talsperre momentan noch rand gefüllt ist, glaube ich kaum, dass der Überlauf bald wieder geschlossen wird. Es wird sich also in den nächsten Wochen noch lohnen, mal die Staumauer aufzusuchen.

Bis vor kurzem befand sich noch Eis über dem Stausee, aber zum Glück ist dies durch die sommerlichen Temperaturen jetzt endlich weggetaut!

Update 20.06.2009:
Am 10. Juni habe ich einen kleinen Spaziergang über die Staumauer der Talsperre Muldenberg gemacht, dabei entstanden unter anderem folgende Bilder:

Instandsetzung Talsperre MuldenbergStaumauer der Talsperre MuldenbergStaumauer MuldenbergStaumauer Stausee MuldenbergSteinwall des Stausee MuldenbergTalsperre MuldenbergTrinkwasser-Reservoir MuldenbergTrinkwasser Stausee MuldenbergTrinkwasser Talsperre Muldenberg



1 Kommentar wurde abgegeben
  1.  

    9. September 2012 @ 17:20

    [...] Talsperre Muldenberg als Tourismusziel [...]


Einen Kommentar hinterlassen:

Name (*)

eMail (*)

Webseite

Bitte gib zum Spamschutz die Zahl elf ein.

Kommentar: