LED LENSER P5R – Taschenlampen Test

LED LENSER P5R TaschenlampeWieder einmal hat mir die Firma Zweibrüder Optoelectronics eine neue LED Taschenlampe zum ausgiebigen testen geschenkt. Dieses Mal bekam ich 2 Exemplare der LED LENSER P5R, das ist die aufladbare Version der LED LENSER P5 mit etwas mehr Power unter der Haube und doppelter Leuchtdauer. Den ausführlichen Testbericht findet ihr hier in diesem Test-Review.

Die LED LENSER P5R ist durch ihre unkomplizierte Bedienung perfekt für den normalen Anwender. Mit einer Länge von knapp 12cm passt die Taschenlampe in jede Hosentasche, dank des aufladbaren Akkus benötigt man nicht ständig neue Batterien und mit ihrer erzeugten Leuchtkraft von 210 Lumen kann man selbst weit entfernte Objekte bei Dunkelheit problemlos erhellen. Durch das bei LED LENSER bekannte „Advanced Focus System” (Fokussierung des Lichtstrahls mit einer Hand möglich) kann man kinderleicht die große Leuchtweite in großflächiges Licht umstellen.

Trotz ihrer kleinen Maße hat die LED LENSER P5R ordentlich Leuchtkraft, wie die folgenden Bilder zeigen. Als „Test-Objekt” habe ich wieder die aus meinen früheren Taschenlampen-Tests bekannte Fabrik gewählt, die etwa 100m entfernt steht. Sowohl im fokussierten Zustand als auch im Halbfokus war das Gebäude bei völliger Dunkelheit gut zu sehen.

LED LENSER P5R im 100% FokusLED Taschenlampe P5R im Halbfokus

Meiner Meinung nach kann die P5R locker mit größeren Taschenlampen, wie zum Beispiel der COMA-LED Taschenlampe von Lohenstein, mithalten. Als maximale Leuchtweite gibt der Hersteller bei der LED LENSER P5R 190 Meter an. Die Leuchtdauer beträgt insgesamt 7 Stunden, für solch eine kleine Taschenlampe ein mehr als akzeptabler Wert!

Ladeteil der LED Lenser P5RSehr gut finde ich das Ladesystem der LED Taschenlampe. Die Lampe hat hinten am Ein- Ausschalter einen magnetischen Ladebereich, den man einfach an das Ladekabel anstöpselt. Somit muss man zum Laden der LED Taschenlampe nicht den Akku entnehmen und in ein externes Ladegerät stecken, sondern kann sie sehr bequem sogar an der Wand hängend aufladen. Nähere Infos zu diesem so genannten Floating Charge System gibt es in meinem früheren Testbericht zur LED LENSER M7R.

Zweibrüder Optoelectronics hat auch der P5R nicht nur ein Leuchtprogramm, sondern bekannt aus früheren Modellen (bsp. LED LENSER M5) gleich mehrere Leuchtmodi spendiert. Um diese zu wechseln, muss man nur den Einschalter am hinteren Ende der Taschenlampe in einer bestimmten Kombination betätigen. Hier die verfügbaren Licht-Modi:

Strobe (schnelles Blinklicht): Taster einmal kurz tippen und Taschenlampe danach einschalten
Low Power (50% Leuchtkraft): Schalter 2-mal antippen und LED LENSER P5R dann einschalten
Powermodus (100% Leuchtkraft): Taschenlampe ganz normal einschalten

Der Lieferumfang der LED LENSER P5R ist in gewohnter Zweibrüder Optoelectronics – Vielfalt. Die Taschenlampe kommt in einem kleinen Plastik-Koffer mit folgendem Inhalt nach Hause:

Led Lenser P5R-VerpackungLED LENSER P5R KofferZubehör der LED Taschenlampe
LED Taschenlampe P5RWandhalterung der P5R

Wie auf den Bildern zu sehen ist, liegt der LED LENSER P5R einiges an Zubehör bei. Hier kurz eine Aufzählung:
LED LENSER P5R (wiederaufladbare LED Taschenlampe von Zweibrüder Optoelectronics), Akku für die LampeGürtelclip, Handschlaufe, Netzstecker (mit USB-in Buchse), USB-Ladekabel (sowohl für den PC geeignet, als auch für den Netzstecker), Wandhalterung (Zusammen mit dem Ladekabel ergibt dies das Floating Charge-System), ein Satz Schrauben für Wandmontage, Funktionskärtchen mit den Licht-Modi, Infoflyer der LED LENSER-Versionen, Betriebsanleitung, Plastik-Aufbewahrungskoffer

Die Qualität der LED Taschenlampe ist wie bei allen LED LENSER Taschenlampen sehr hochwertig. Auch beim Zubehör gibt es absolut nichts auszusetzen. Diese Qualität hat selbstverständlich ihren Preis: Die Taschenlampe gibt es aktuell für knapp 100 Euro zu kaufen. Ihr Geld ist die LED LENSER P5R aber absolut wert!

Update 27.10.2012: Die LED LENSER P5R gibt es aktuell bei Amazon zum vergünstigten Preis:
LED LENSER P5R AmazonDie LED LENSER P5R jetzt vergünstigt bei AMAZON bestellen (KLICK). bei Amazon bestellen
 
 



6 Kommentare wurden abgegeben
  1.  

    13. April 2011 @ 21:54

    [...] kurzem habe ich auf meiner Seite einen Testbericht zur neuen LED-Taschenlampe LED LENSER P5R veröffentlicht, welcher durch eine Kampagne von Zweibrüder Optoelectronics (Hersteller [...]

  2.  
    AtaSe.de-Blog Visions schrieb am

    7. Mai 2011 @ 15:02

    LED LENSER P5R: AtaSe und der Lichtwicht…

    Zwei Jahre nach Ankündigung ist sie nun seit 15. April 2011 da – die Miniaturausgabe der M7R, genannt LED LENSER P5R. Im Vergleich zur normalen P5 liefert sie mehr als eine doppelt so lange Leuchtdauer durch optimierte Technik mit einem Lithium Ione…

  3.  

    26. März 2012 @ 09:10

    [...] LED LENSER P5R Test [...]

  4.  

    15. Mai 2013 @ 10:23

    [...] LED LENSER P5R – Taschenlampen Test [...]

  5.  
    Nachteule schrieb am

    16. Dezember 2013 @ 15:04

    :-) Hallo nochmal,hab mich geirrt die M7 ist doch nicht die erste Led Lenser in meiner Sammlung,ich habe dieße mal duchgescheckt und eine Led Lenser gefunden? keine Ahnung welches modell die ist min Anno 99 wenn nicht noch Älter,sie ist aus Aluminium etwa 12 cm und etwa so um die 120 Lumen,das einzige was ich als hinweiß zum Modell geben kann ist die noch kaum lesbare serienummner 0008417,habs sie in der suchmaschine eingegeben aber ohne erdolg,jedenfalls funktioniert dieße noch einwandfrei und ging sogar mal durch die Waschmaschine ohne schaden,was heißt dass die Led Lenser schon zu dießer zeit sehr gut waren,vlt wissen sie oder jemand hier um welches modell es sich handelt,werde aber noch etwas im Netz forschen vlt finde ich sie doch noch.

  6.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    16. Dezember 2013 @ 19:00

    ich glaub das ist keine Modell-Nummer, sondern die einzigartig vergebene Produktionsnummer. Meine LED LENSER haben alle ne eigene Nummer, d.h. jede LED LENSER ist sozusagen einzigartig, da es jede Nummer nur einmal gibt ;)


Einen Kommentar hinterlassen:

Name (*)

eMail (*)

Webseite

Bitte gib zum Spamschutz die Zahl elf ein.

Kommentar: