LED LENSER X7R – Testbericht der LED Taschenlampe

LED LENSER X7R TestVor einigen Tagen brachte mir der Postbote wieder einmal ein lang erwartetes Testpaket mit „strahlendem Inhalt”. Ich wurde ausgewählt, die neue Taschenlampe von Zweibrüder Optoelectronics zu testen, die LED LENSER X7R aus der High Performance Line. Und soviel sei vorweg schon mal gesagt: High Performance kann ich vollstens unterstreichen, denn die Led Lenser X7R hat einiges zu bieten!

Wenn man andere Modelle der LED LENSER Taschenlampen kennt, weiß man ja bereits, dass LED LENSER Lampen immer etwas Besonderes sind. Aber mit der X7R hat sich der Hersteller wieder etwas Neues einfallen lassen, dass ich so auf dem Taschenlampenmarkt bisher noch nicht gesehen habe: 2 Lichtquellen gebündelt in einer Taschenlampe. Die LED LENSER X7R besitzt vorne im Lampenkopf 2 sehr starke LED Leuchtdioden, welche einen unheimlich hellen Lichtkegel erzeugen. Ich habe die Lampe wieder auf Herz und Nieren getestet und möchte nun in diesem Taschenlampen-Test darüber berichten.

Technische Daten der LED LENSER X7R

Die Taschenlampe besitzt wie schon weiter oben geschrieben, 2 LED Leuchtquellen, welche in einem Lampenkopf vereint wurden und insgesamt eine Leuchtkraft von 500 Lumen erzeugen. Zum Vergleich: Meine damals getestete LED LENSER M7R bringt es auf 220 Lumen Leuchtkraft, und damit erreichte man schon eine brachiale Leuchtpower. Die X7R setzt aber noch mal einen drauf und verdoppelt diese Leuchtkraft fast.

Taschenlampe Led Lenser X7RTaschenlampen-Review LED LENSER X7R

Auch in Sachen Leuchtweite braucht sich die LED LENSER X7R nicht vor der Konkurrenz zu verstecken: Die Taschenlampe schafft es auf über 300m (der Hersteller gibt ca. 320m an). Hat man die LED-Lampe voll aufgeladen, so hält der Akku (auf der geringsten Stufe & im Energy Saving Modus) 7,5h durch. Ich habe das Durchhaltevermögen der X7R ebenfalls getestet, unter anderem im “Energiesparmodus” und mit dem stärksten Leuchtprogramm (die X7R besitzt 2 Energie-Modi, 3 Leuchtprogramme & insgesamt 8 Leuchtfunktionen, mehr dazu weiter unten). Mein Test-Ergebnis zum Durchhaltevermögen steht weiter unten im Absatz „LED LENSER X7R – der Test“.

Die Taschenlampe wiegt nur 241 Gramm, ist also gar nicht mal so schwer für ihre enorme Leuchtpower. Auch die Größe ist mit 17,1 cm (Länge) akzeptabel. Viele werden zwar jetzt sagen, dass dies für eine „Taschenlampe” zu groß ist, aber seien wir mal ehrlich: Wer trägt denn heutzutage eine Lampe mit so großer Leuchtpower die ganze Zeit in der Hosentasche herum? Für das „kleine Licht Zwischendurch” gibt es günstigere Alternativen, die eher für den Normalo geeignet sind und nicht so viel zu bieten haben. Die LED LENSER X7R ist meiner Meinung nach eher für Personen ausgelegt, die Wissen, was sie mit solch einer High Performance Lampe anstellen.

Betrieben wird die LED LENSER X7R mit einem leistungsstarken ICR18650 Lithium-Ionen-Akku, den man über die magnetische Ladehalterung (Floating Charge System) mit USB-Anschluss und Netz-Adapter aufladen kann. Mit der mitgelieferten Wandhalterung ist es möglich, die Taschenlampe auch hängend an der Wand zu laden, siehe dazu auch meinen Testbericht zur LED LENSER M7R. Man kann die Taschenlampe also sowohl an der normalen Steckdose (mit Adapter), als auch am PC über den USB-Anschluss laden. KFZ-Ladeadapter gibt es ebenfalls zu kaufen, womit man die LED Taschenlampe dann auch über den Zigarettenanschluss im Auto aufladen kann.

Wie bereits weiter oben erwähnt, besitzt die LED LENSER X7R über 3 Leuchtprogramme, 2 Energie-Modi und insgesamt 8 Leuchtfunktionen. Da ich das ganze bereits in einen meiner früheren LED LENSER Tests erläutert habe, möchte ich an dieser Stelle auf den LED LENSER M7 – Taschenlampen-Test hinweisen. Die X7R besitzt genau die gleichen Leuchtprogramme / Funktionen und Energie-Modi.

Speed Focus System der LED LENSER X7RWie fast alle LED LENSER Taschenlampen besitzt auch die hier aktuell getestete die Fokussierung des Lichtkegels über das so genannte Speed Focus- Schiebesystem. Dadurch ist ein Bündeln des Lichtstrahls mit nur 2 Fingern möglich. Wenn man die X7R ganz normal in der Hand hält, kann man mit Daumen- und Zeigefinger den Lampenkopf einfach nach vorne / hinten schieben und verstellt dadurch quasi den Fokus des Lichtes. Nach vorne geschoben erhält man einen starken & hellen Lichtkegel, welcher sehr weit leuchtet. Schiebt man den Lampenkopf nach hinten, wird das Licht mehr gestreut und man hat flächendeckende Helligkeit. Mit der Fast Lock Funktion (kleine Fokusierungssperre am Ende des Lampenkopfes) kann man die Fokussierung fixieren.

Lieferumfang der LED LENSER X7R

Wie der Großteil der LED LENSER Taschenlampen kommt auch die LED LENSER X7R in einem praktischen Plastik-Koffer nach Hause. Darin befinden sich folgende Teile:

  • LED LENSER X7R Taschenlampe
  • Gürtelclip
  • Handschlaufe fürs Handgelenk
  • USB-Ladekabel mit magnetischem Ladekopf
  • USB-Adapter für Steckdose
  • Halterung fürs hängende Aufladen an der Wand inkl. Passende Schrauben/Dübel
  • Smart Card mit Erläuterungen zu den Leucht-Modi
  • ausführliche „Betriebsanleitung“ mit Aufbauskizze der Taschenlampe und weiteren Erläuterungen
  • Broschüre mit weiteren LED LENSER-Modellen

X7R Koffer vornLED LENSER Koffer hintenLED LENSER KofferKofferinhalt Led Lenser X7RLED LENSER X7R LieferumfangLED Taschenlampe Details

LED LENSER X7R – der Test

Ladekontakt der LED LENSER X7RNach dem Auspacken habe ich die Taschenlampe erstmal voll aufgeladen. Dank einer kleinen Leucht-Anzeige hinten am Einschalter wird währende dem Laden signalisiert, ob der Akku bereits voll ist (dauerhaftes grünes Leuchten), noch am Laden ist (dauerhaft rot), ob die LED LENSER X7R sich vor dem Ladevorgang selbst durchtestet (grün blinkend) oder der Akku fehlerhaft ist (rot blinkend).

Wenn man den Akku komplett entladen hat, dauert das volle Aufladen 4 Stunden und 45 Minuten. Empfehlen würde ich hier, die Taschenlampe über Nacht zu laden. Der Netzstecker bleibt während des gesamten Ladezyklus kühl und erhitzt sich nicht. Bei manchen Taschenlampen werden die Adapter ja sehr heiß, die LED LENSER X7R kann aber ohne bedenken auch länger am Netz hängen, ohne heiß zu werden.

Voll aufgeladen bin ich dann mit der LED Taschenlampe gleich nach Draußen zum Testen gegangen. Wie auch schon in meinen anderen LED LENSER Reviews habe ich wieder das Fabrik-Gebäude in ca. 100m Entfernung angeleuchtet. Hier 2 Nacht-Aufnahmen meines Tests auf denen sehr deutlich die Leuchtpower der X7R vermittelt wird. Sowohl mit komplett fokussiertem als auch im halbfokussiertem und mit gestreutem Lichtkegel kann man das Gebäude gut erkennen. Da meine Kamera nur eine normale Digicam ist, werden leider die Ergebnisse nicht ganz real wiedergegeben. Live hat die LED LENSER X7R noch mehr Power als auf den Bildern zu sehen ;)

LED LENSER X7R fokussiertLED Taschenlampe halbfokusX7R mit 100% gestreutem LichtkegelLED LENSER X7R Leuchtweite

Ich habe natürlich auch die Leuchtdauer der LED LENSER X7R getestet und wollte wissen, ob der Hersteller in der Broschüre korrekte Zahlen nennt. Die LED Lampe wurde von mir sowohl im Energiesparmodus (Energy Saving – optimiert auf lange Leuchtdauer mit abfallender Leuchtkraft) als auch im Constant Current Modus getestet (Lampe leuchtet permanent mit voller Power, bis die Batterien leer sind). Im Energiesparmodus hat meine X7R mit voll aufgeladenem Akku leider “nur” 5 Stunden, 13 Minuten und 24 Sekunden durchgehalten. Das sind zwar ca. 2 Stunden weniger als der Hersteller verspricht, aber diese Leuchtdauer ist trotzdem nicht zu verachten! Im Constant Current Modus sorgt die LED LENSER X7R über einen Zeitraum von ca. 1h 45min für Helligkeit. Dabei wird der Griff der Taschenlampe etwas wärmer, was aber gerade bei Wintereinsätzen recht angenehm sein kann ;)

Trotz den etwas anderen Leuchtdauer-Angaben hat mich die Taschenlampe sowohl mit ihrer Leuchtpower, als auch mit der guten (eigentlich gewohnten) LED LENSER Qualität von Zweibrüder Optoelectronics überzeugt (der Lampenkopf ist aus stabilem Kunststoff, der Lampenkörper aus massivem Metall). Bis vor kurzem habe ich noch jedem die LED LENSER M7R empfohlen, nach diesem Test ist mein Favorit nun die LED LENSER X7R.

Wem die X7R-Taschenlampe mit ihren aktuell ~180 Euro zu teuer ist, sollte sich meine anderen Testreviews zu den LED LENSERN mal anschauen, dort findet man auch LED LENSER Taschenlampen für den kleinen Geldbeutel ;)

Weitere Informationen zu der LED LENSER X7R Taschenlampe von Zweibrüder Optoelectronis erhält man unter folgenden Links:

Vielen Dank an dieser Stelle an hallimash und Zweibrüder Optoelectronis, dass ich als Tester an dieser Kampagne teilnehmen durfte.

Update 27.10.2012:

X7R Koffer vornbei Amazon bestellenDie LED LENSER X7R gibt es aktuell bei Amazon zum vergünstigten Preis. Deshalb sollte man sich das Angebot unbedingt mal anschauen. (KLICK)

 
 
 
Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash



3 Kommentare wurden abgegeben
  1.  
    Benjamin schrieb am

    30. März 2013 @ 12:57

    Hallo! Danke für den ausführlichen Testbericht, hätte nur noch eine Frage zu den Leuchtdauerangaben: Mit welcher Leuchtstärke wurden die Tests gemacht? Mit 100%, oder auf 15% gedimmt. Bitte um Info. Danke!
    Benjamin aus Wien

  2.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    30. März 2013 @ 22:22

    Hi Benjamin (Namensvetter ^^),

    der Test wurde im “100%” Modus gemacht. Aber es sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass bei den LED LENSERN der 100% Modus eigentlich nur dann wirklich 100% Leuchtkraft liefert, wenn man den Tastschalter (Einschalter) mit der Hand halb durchdrückt (also drückt und nicht loslässt). Denn wenn man den Einschalter ganz normal betätigt (so dass man nicht permanent mit der Hand auf dem Einschalter ist), dann regelt die Lampe die Helligkeit etwas herunter. Der Helligkeitsunterschied ist dabei eigentlich nicht sichtbar, aber im direkten Vergleich wäre wohl ein Helligkeitsunterschied zwischen einer 100% leuchtenden LED LENSER und einer “normal eingeschalteten” LED LENSER bemerkbar.

    Aktuell ist die LED LENSER X7R bei Amazon auch für 159€ zu haben, ein guter Preis ;)

  3.  

    15. Mai 2013 @ 10:22

    [...] LED LENSER X7R – Testbericht der LED Taschenlampe [...]


Einen Kommentar hinterlassen:

Name (*)

eMail (*)

Webseite

Bitte gib zum Spamschutz die Zahl elf ein.

Kommentar: