Heilfastenkur: Heilfasten in der Flößerstube in Muldenberg

Heilfasten in der Flößerstube MuldenbergDie Weihnachtsfeiertage sind nun längst vorbei und gerade nach den „Schlemmertagen“ hat man das Gefühl, etwas für seine Gesundheit tun zu müssen. Geht es Ihnen auch so?
Oder haben Sie sich schon fürs neue Jahr vorgenommen, Ihrem Körper etwas Gutes zu gönnen und einmal ein paar Tage Auszeit zu nehmen?

das Vogtland von seiner schönsten Seite

VogtländischBeim Nils von Betrachtungsweise habe ich vor kurzem eine schöne Blogparade gefunden, an der ich hiermit gerne teilnehmen möchte. In der Blogparade fragt der Nils, was wir an unserer Region so besonders lieben oder hassen. Das ist natürlich ein Top Thema für so einen regionsbezogenen Blog wie meinem :)

Wer meinen Blog kennt oder sich den Blogtitel durchgelesen hat, wird schon bemerkt haben, dass es hier unter anderem ein Dialekt-Wörterbuch gibt, welches sich mit der Klingenthaler Sprache und auch mit anderen Dialekten aus der Region beschäftigt. Deswegen kann ich auf die Frage, was mir an meiner Region besonders gefällt, an erster Stelle antworten: Die Sprache!

Schauflößen in Muldenberg

Schauflößen am Floßgraben MuldenbergMorgen findet in Muldenberg wieder einmal das jährliche Flößerfest statt. Ab 10.00 Uhr kann man sich zum Schauflößen mit Festzeltbetrieb, Handwerkermarkt und musikalischer Umrahmung durch die Wezelbach-Musikanten am Floßplatz einfinden. Eintritt beträgt 2,50 Euro pro Person. Die Vorführungen zum Schauflößen finden jeweils 13.30 Uhr und 15.30 Uhr am Floßgraben auf dem Floßplatz statt!

Es wird wieder mit großem Besucheransturm gerechnet. Ist ja auch verständlich, schließlich bekam man zum Muldenberger Flößerfest bisher immer allerlei geboten. So gibt es neben dem Schauflößen am Floßgraben auch musikalische Unterhaltung, für genügend Essen ist gesorgt.

Talsperre Muldenberg als Tourismusziel

talsperre muldenberg staumauerDer kleine Ortsteil Muldenberg, der zur Gemeinde Grünbach (Sachsen) gehört, hat eigentlich das Jahr über nicht viel zu bieten, was dem Tourismus zu gute kommen könnte. Außer der regelmäßig stattfindenden Schauflößen in Muldenberg gibt es dort nicht viel, was interessant wäre!

Aber seit etwa 2 Wochen hat Muldenberg neben dem Schauflößen (bei dem altmodisch Baumstämme durch den Floßgraben getrieben werden) eine weitere „Sensation“ zu bieten. Denn es wurden an der Staumauer die Schotten geöffnet. Seit der Renovierung in den Jahren 2000 bis 2008 kann ich mich nicht daran erinnern, dass die Talsperre Muldenberg  auf normalem Wege durch den Überlauf Wasser abgegeben hat.