Webseitenreview: Ein Online-Shop für alles – Otto.de

OTTO ShoppingDie Zeiten, in denen das Gros der deutschen Haushalte regelmäßig den Otto-Katalog erwartete und die Bewohner anschließend stundenlang darin blätterten, sind ja eigentlich vorbei. Zwar genießen wir hin und wieder immer noch das Blättern in Katalogen, doch meist muss dafür heutzutage natürlich das Internet herhalten. Um die Printvariante stärker mit dem Online-Angebot zu verknüpfen, druckte Otto auf das Cover der letzten Ausgabe des Kataloges einen sogenannten QR-Code, der auf eine Aktionsseite führte. Der Katalog im Internet scheint also immer wichtiger zu werden und auch aus diesem Grund habe ich mich gefragt, wie gut das Online-Angebot von Otto abschneidet. Ich war durchaus positiv überrascht.

Komfortables Einkaufen


Das Wichtigste an einem Online-Shop ist natürlich das Sortiment und das kann sich auf Otto.de auf jeden Fall sehen lassen – doch der Reihe nach: Wenn man zum ersten Mal die Internetseite Otto.de aufruft, kann die Navigation im ersten Moment schon ein wenig unübersichtlich wirken. otto.de Startseite Die farbig gestalteten Menüpunkte kennen wir schon aus dem guten alten Katalog. Dort halfen sie den Kunden, etwas Bestimmtes beim Blättern schneller zu finden. Auf der Startseite von Otto.de wirken sie allerdings etwas arg bunt und irritieren im ersten Moment ein wenig. Generell sind auf der Startseite sehr viele Informationen und Links zu Unterseiten verbaut und eine klarere Struktur wäre beim nächsten Seitenupdate zu wünschen. Damit hätten wir allerdings auch schon die Negativ-Seite abgearbeitet, denn das Sortiment kann sich, wie bereits erwähnt, wirklich sehen lassen. Von der Unterhose über Sakkos bis hin zu Großbildfernsehern und Notebooks kann man hier wirklich alles finden. Selbst die Familienreise kann man über die Internetseite auswählen und buchen. Zuvörderst werden hier günstige Inlandsreisen an die Nord- und Ostsee oder in die Bergregionen angeboten. Reisen von Otto.de Fernreisen lassen sich dort allerdings auch finden. Sri Lanka und die USA gehören zum Beispiel zu den angebotenen Urlaubszielen. Auch Fahrräder, Autoreifen, Kaminöfen, Werkzeug, Haustierbedarf, Planschbecken, Fliesen, Gewächshäuser, Sportartikel, Telefone, Kameras, komplette Küchen und eigentlich alles, was man sich nur vorstellen kann, ist auf der Webseite Otto.de zu finden. Im direkten Vergleich mit anderen Angeboten waren die Preise auch absolut in Ordnung.

Mein Fazit

Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase navigiert man sich ziemlich zügig durch das Sortiment von Otto.de und findet meist auch genau das, was man sucht. Die Auswahl ist recht groß und im Gegensatz zur Printkatalogware stets aktuell. Die Sonderangebote hätten der Übersicht zuliebe etwas dezenter platziert werden können, doch generell bin ich von Otto.de positiv überrascht. Wenn man sich dort von Unterseite zu Unterseite hangelt, ist es fast wieder ein bisschen so wie damals, als man den Katalog studierte und sich kleine Kreuzchen am Rand machte.



1 Kommentar wurde abgegeben
  1.  

    15. Februar 2012 @ 08:07

    [...] zu meinem letzten Webseitenreview kommt hier noch eine praktische Ergänzung. Nachdem ich die Internetseite des Versandhauses Otto vorgestellt hatte, fragte ich mich, ob man die Preise auf diesem Portal nicht vielleicht noch etwas [...]


Einen Kommentar hinterlassen:

Name (*)

eMail (*)

Webseite

Bitte gib zum Spamschutz die Zahl elf ein.

Kommentar: