Fallschirmspringen mit Cola: Vita Cola pur im Freifall genießen

Vita Cola, Freifall, Fallschirmspringen, Usedom, SkydiveHalli Hallo hereinspaziert zu meinem neuesten und auch verrücktesten TRND-Testbericht, diesmal mit der Vita Cola Pur. Für diesen Test hat die Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH einige Liter Vita Cola Pur springen lassen. Oder viel mehr habe ich die Vita Cola Pur mit mir Fallschirmspringen lassen und getestet, ob die kleinen 0,5l Flaschen auch freifalltauglich sind ;)


Vita Cola, Testpaket, Produkttest
Aber ganz langsam von vorn: Für meinen Test hat mir das Testportal trnd zusammen mit der Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH ein Vita Cola pur-Testpaket kostenlos zur Verfügung gestellt. Im Vita Cola pur – Testpaket waren einige Liter Vita Cola pur (0,5l Flaschen), 2 schräge Cola-Gläßer und einige Trinkhalme. Da der diesjährige Vita Cola Test total verrückt werden sollte, habe ich mich für einen Vita Cola Test im Freifall entschieden!

Da ich während dem Testzeitraum zufällig auf Usedom beim Usedom-Sommerboogie 2013 war (in Fachkreisen auch Sommersonnenostseeinselboogie genannt), habe ich mir einfach einige Flaschen Vita Cola pur in die Hosentaschen gepackt und bin damit auf 4.000m hoch. Im Freifall beim Fallschirmspringen habe ich dann mit ein paar Springer-Kollegen einige verrückte Dinge gemacht. Wie zum Beispiel ausprobiert, ob man im Freifall Cola trinken kann, wie es sich allgemein anfühlt, mit einem erfrischendem Getränk mit ca. 200km/h dem Erdboden entgegen zu rasen, was passiert, wenn man bei dieser Geschwindigkeit eine offene Flasche Vita Cola pur in den Händen hält, wie es aussieht, wenn man im Freifall Cola verschüttet und ob man im Freifall anstoßen kann…

Einige werden sich jetzt sicherlich fragen, ob es denn kein Sicherheitsrisiko ist, eine Cola-Flasche mit ins Flugzeug zu nehmen, bzw. auch noch mit dieser raus zu springen… Was ist zum Beispiel, wenn einem die Flasche in der Luft über bewohntem Gebiet entgleitet und irgendjemanden erschlägt oder verletzt?

Da kann ich eine beruhigende Antwort geben: Der Test fand größtenteils über der Ostsee statt, also über dem Wasser (logischerweise ^^). Eventuell verloren gegangene Flaschen haben also niemanden verletzt oder für sonstige Schäden gesorgt. Ob mein Test geklappt hat, kann man wohl schon am obigen Bild erkennen ;)

Nun zum Test: Für die Test-Aktion habe ich mir 2 Skydiver-Kollegen geschnappt, beide mit Videokameras ausgestattet, damit die ganze Aktion auch gut dokumentiert wird. Anschließend sind wir mit der Cessna Grand Caravan (D-FIXX) von Skydive-MV auf 4000m über Heringsdorf geflogen und aus dem Flieger gesprungen. Das Ergebnis unseres Versuchs kann sich gerne jeder in folgendem Video anschauen:

Das Video hat natürlich auch reichlich Outtakes produziert, diese sind aber nur den Teilnehmern der Aktion zugänglich ;) Leider mussten beim Test einige Flaschen Vita Cola pur dran glauben, die Cola war einfach zu lecker bzw. hat sich einfach so in Luft aufgelöst :D

Hier noch ein paar Impressionen aus dem Video:

Fallschirmspringen, Benjamin Thoß, Vita Cola pur, Usedom, SkydiveUsedom, Skydive, Vita Cola pur TestAnstoßen, Vita Cola, Fallschirmspringen, Freifall, Usedom, Heringsdorf 2013

Auch auf dem Flugplatz (also auf dem Boden) waren meine Vita Cola Vorräte sehr schnell aufgebraucht, die Flaschen gingen weg wie warme Semmeln!

Mit diesem Testbericht dürfte ich nun gezeigt haben, dass es locker möglich ist, im Freifall aus 4.000m Cola zu trinken und sämtlichen anderen Firlefanz damit anzustellen. An dieser Stelle vielen Dank an die Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH und auch an TRND, welche den Test ermöglicht haben.

Mein Résumé: Auch beim Fallschirmspringen sorgt die Vita Cola Pur für den puren Genuss ;)



1 Kommentar wurde abgegeben
  1.  

    6. August 2013 @ 11:32

    [...] Fall aus 4.000 Meter Höhe zu trinken. Wie man auf eine solche Idee kommt, kann man hier nachlesen: Fallschirmspringen mit Cola. Auf jeden Fall gibt es neben den Springern ganz viel Usedom aus der Luft zu sehen und das lohnt [...]


Einen Kommentar hinterlassen:

Name (*)

eMail (*)

Webseite

Bitte gib zum Spamschutz die Zahl elf ein.

Kommentar: