kostenlose Produkttests bei trnd

In meiner neuen Kategorie “alte Kiehvotz bewertet” möchte ich mehr oder weniger regelmäßig Produkte, Freizeitangebote oder sonstiges bewerten. Jedes Mal, wenn mir etwas besonders gefällt, oder wenn ich etwas total schlecht finde, werde ich darüber einen Artikel schreiben. Die neue Kategorie beginne ich nun mit dem “Produkt-Test-Netzwerk” trnd und dem darin zu befindlichen Projekt Orbit Balance.

Bei trnd handelt es sich um eine Plattform, bei der man an bestimmten Marktforschungsprojekten teilnehmen kann. Unter anderem bekommt man kostenlose Produkte zugeschickt, um diese dann testen und seine Meinung darüber äußern kann. Meist kommen die zu testenden Produkte erst noch auf den Markt, oder sind noch sehr jung und gerade erst in den Handel gekommen. Man kann sich unter trnd registrieren und dann für verschiedene Projekte bewerben. Bei diesen Projekten handelt es sich zum Beispiel um Geschmackstests von Kaugummis, oder Limonade, allgemeine Produkt-Tests wie zum Beispiel Shampoo testen o.ä…

Als ich mich vor einigen Wochen auf trnd angemeldet habe, lief gerade das trnd-Projekt Orbit Balance. Bei diesem Test durften / dürfen 6.000 Teilnehmer den neuen Kaugummi Orbit Balance Heidelbeere-Vitamin C kostenlos testen. Dazu bekam jeder angenommene Tester (man muss sich für jedes Projekt bewerben und wird nach einer mehrwöchigen Bewerbungsphase entweder angenommen oder abgelehnt) um die 240 Kaugummis der neuen Sorte kostenlos zur Verfügung gestellt.

Meine “Kaugummi-Kiste” kam vor einigen Tagen bei mir an.

Und ich muss sagen: Der Kaugummi schmeckt richtig geil! Der Heidelbeer-Geschmack kommt richtig gut rüber, man hat einen fruchtig süßen Geschmack im Mund, der auch richtig lange anhält. Gut, am Anfang hat man natürlich einen intensiven Geschmack, der sich dann nach einiger Zeit langsam auskaut, aber ich hatte bisher wenige Kaugummis, die so lange den Geschmack hielten. Der Kaugummi wird, je länger man ihn kaut, immer glatter auf der Zunge. Anfangs war dies etwas komisch, da unter anderem auch ein komisches quietschen beim kauen (durch die Reibung an den Zähnen) erzeugt wurde, aber schon nach dem 2ten Kaugummi hat man sich daran gewöhnt.

Auch der Duft des Kaugummis ist sehr angenehm. Bei uns lag später im Haus ein süßer Duft in der Luft, der gleich Appetit auf den nächsten Kaugummi machte. Es waren ja genügend “Testobjekte” vorhanden, und somit konnte man auch einen nach dem anderen kauen :D

Ich bin eigentlich absolut überzeugt vom neuen Orbit Balance Heidelbeere. Auch meine Bekannten, die eine Hand voll Testkaugummis von mir bekamen, waren sehr zufrieden damit.

Momentan ist das trnd-Projekt Orbit Balance voll im Gange, die Anmeldephase ist leider schon beendet, aber neue kostenlose Projekte sind bereits unterwegs. Ich kann also jedem nur empfehlen, sich bei trnd.com – dem Produkttest-Portal zu registrieren und ebenfalls kostenlos Produkte testen.

Von der alten Kiehvotz gibt es ein volles + für trnd und dem Projekt Orbit Balance Heidelbeere

Danke an trnd und dem Orbit-Team, dass ihr mir die Teilnahme ermöglicht habt!



13 Kommentare wurden abgegeben
  1.  

    4. Juli 2009 @ 15:59

    [...] trnd wieder einmal für ein Projekt ausgewählt. Nachdem ich beim letzten Mal die Kaugummis von Orbit Balance kostenlos testen durfte, komme ich nun mit insgesamt 10.000 Testern in den Genuss, ein XL-Fotobuch der Firma CEWE zu [...]

  2.  

    16. Juli 2009 @ 22:15

    [...] ja bereits die Möglichkeit, verschiedene Produkte kostenlos zu testen, so unter anderem die Orbit Balance Heidelbeere-Kaugummies, oder das CEWE-Fotobuch… Jetzt war ich also mal an der Reihe und ich muss mein Testergebnis [...]

  3.  
    Chris schrieb am

    28. Juli 2009 @ 19:18

    cool da muss ich mich auch gleich mal bei trnd anmelden .. einen geschenkten Gaul schaut man ja nicht ins Maul ;-)

    und zu kauen hast ja jetzt sicher genug an der Sache .. aber Orbit Balance schmeckt ja auch

  4.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    28. Juli 2009 @ 20:24

    Hi Chris,

    das ist richtig, genug zu kauen hatte ich. Aber jetzt ist leider schon die letzte Packung angerissen, lange komme ich damit nicht mehr aus. Ab dann heißt es wohl selber kaufen :(

    War aber eine tolle Aktion von trnd!

  5.  
    mrsbeasly2 schrieb am

    6. August 2009 @ 13:18

    Hi!
    Ich bin auch ein trnd-ler. Ich habe mich im März 2009 bei trnd angemeldet und war eigentlich nicht sehr optimistisch, bei so viele Mitgliedern überhaupt mal an einem Projekt teilnehmen zu können.
    Aber von wegen. Schon einige Tage nach meiner Anmeldung erhielt ich eine Einladung für das Toppits Dampf-Gar-Beutel-Projekt und durfte doch tatsächlich mittesten. Was für eine Freude.
    Es folgten weitere Einladungen. Mal klappte es mit meiner Bewerbung, mal nicht. C´est la vie.

    Inzwischen habe ich schon an 3 Projekten teilgenommen:
    Toppits Dampf-Gar-Beutel, Persil Sensitiv, Oral B Professional Care 3000 und heute habe ich zu meiner großen Freude Bescheid bekommen, dass ich beim Lancaster 365 Cellular Elixir Projekt dabei bin.

    Ich kann wirklich nur jedem empfehlen, sich bei trnd anzumelden. Auch wenn es nicht immer sofort mit einem Projekt klappt, irgendwann kommt man schon dran und die Spannung, auf eine Zusage oder Absage zu warten macht einen nicht unerheblichen Teil des Reizes aus.

    Übrigens… kennt ihr schon Bopki? Das ist eine Tochter von trnd, speziell nur für Frauen.

    bopki.com

    Leider habe ich die Seite erst vor ein paar Tagen entdeckt, so dass ich das erste Projekt dort verpasst habe, Ariel Fleckentferner.
    Aber nicht so wild, demnächst starten dort 2 weitere Projekte, einmal Magic Fruit Snacks und Nespresso Cube Espressomaschine. Klar, dass ich bei so tollen Projekten dort natürlich auch mitmische. :-D

  6.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    6. August 2009 @ 20:58

    Hi mrsbeasly2

    Ich durfte erst an 2 Projekten bisher teilnehmen. Die Projekte, zu denen ich eingeordnet waren, haben mir bisher sehr gefallen. Ein Bekannter von mir ist bei trnd schon ewig angemeldet, wurde aber bisher noch nicht einmal zu einem Projekt eingeladen. Gut, er befasst sich aber auch nicht wirklich damit. Macht keine Umfragen mit, bewirbt sich nicht auf ein offenes Projekt usw…

    Ich schätze mal, das rächt sich irgendwo in der Teilnehmerauswahl zu späteren Projekten.

    Danke für den Tipp mit bopki.com, das werde ich gleich mal meiner Schwester ans Herz legen :)

  7.  
    mrsbeasly2 schrieb am

    12. August 2009 @ 22:34

    Vom Nichtstun kommt nix, bei trnd. ;-)
    Man muss schon an den Umfragen teilnehmen, die ja schon mal die Vorauswahl stellen, für Projekte. Und wenn eine Einladung kommt, ist eine Bewerbung ja zwangsläufig, wenn man teilnehmen will, ohne geht´s nicht.

    Und das Berichte schreiben zahlt sich wirklich aus. Nicht nur wegen der Punkte, die man später gegen Goodies, wie Klamotten o. ä. eintauschen kann (habe auch schon ein megageiles Shirt bekommen), sondern es gibt für ganz fleissige Feedback-Geber manchmal auch noch extra Belohnungen vom Hersteller der Produkte. Ich habe gestern z. B. Bescheid bekommen, dass die 30 eifrigsten Berichteschreiber im Oral B Professional Care 3000- Projekt nochmals zusätzlich mit einer elektrischen Zahnbürste, der Oral B Vitality Colour Edition als Geschenk belohnt werden… und Freude, ich bin einer der 30 Leute. Da freue ich mich riesig drüber und werde zukünftig noch engagierter Feedbacks abgeben.

    Ich bin einfach nur begeistert von trnd.

  8.  
    mrsbeasly2 schrieb am

    13. August 2009 @ 20:02

    Im Oral B Projekt habe ich 9 Berichte und eine Testreportage abgegeben. Dazu kamen noch einige Berichte von meinen Mittestern, denn in diesem Projekt durften auch die Mittester selbst ein Feedback abgeben. Das waren glaube ich auch nochmal 4 oder 5 Berichte zusätzlich.

  9.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    13. August 2009 @ 19:12

    Hi mrsbeasly2

    wie viele Berichte musstest du denn einreichen, um unter die Top 30 des Projektes zu kommen?

    Mein höchstes waren 6 oder 7 Berichte damals bei dem Kaugummi-Projekt von Orbit, damit habe ich es aber nichtmal ansatzweise unter die Top Berichteschreiber geschafft…

  10.  
    alte Kiehvotz schrieb am

    13. August 2009 @ 20:11

    Naja, das sind dann doch einige! Aber was hast du in den 9 Berichten erwähnt / geschrieben?

    Meine Schwester hatte damals auf meinem Blog einen Bericht geschrieben und von uns noch 2 oder 3 Testberichte bekommen, aber von sich aus alleine schon 9 Berichte schreiben… Hast du da von jedem Putzdurchgang berichtet? Da steckt einiges an Zeit dahinter (also das schreiben der Berichte meine ich)!

  11.  
    mrsbeasly2 schrieb am

    17. August 2009 @ 12:28

    Ich schreibe eigentlich immer einen Bericht, wenn ich von Mittestern Feedback bekommen habe, oder wenn ich selbst etwas zum Produkt anzumerken habe.
    Der zeitliche Aufwand hält sich eigentlich in Grenzen, meist brauche ich für einen Bericht zwischen 5 und 10 Minuten, je nachdem, wie ausführlich das Feedback ausgefallen ist.

  12.  

    24. März 2010 @ 19:33

    [...] bei trnd kostenlos Produkte testen [...]

  13.  

    26. Juli 2011 @ 08:30

    [...] TRND-Produkttest war neben dem Vita Cola Pur-Kasten (12 Flaschen) auch noch haufenweise VITA COLA Trinkbecher und 4 [...]


Einen Kommentar hinterlassen:

Name (*)

eMail (*)

Webseite

Bitte gib zum Spamschutz die Zahl elf ein.

Kommentar: